Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Jazz-Allee in Bansko soll weltbekannte bulgarische Musiker vorstellen

Dr. Emil Iliew
Foto: Archiv

In Bansko am Fuße des Pirin-Gebirges in Südwestbulgarien wurde auf einem Treffen, an dem sich auch der Vorsitzende des Parlamentsausschusses für Kultur und Medien, Weschdi Raschidow, beteiligte, die Initiative zur Einrichtung einer Jazz-Allee bekanntgegeben. Die Idee dazu stammt von Dr. Emil Iliew, Direktor des in Bansko veranstalteten Internationalen Jazz-Festivals. Das Projekt sieht vor, um den Hauptplatz der Kleinstadt, auf dem die meisten Jazz-Veranstaltungen stattfinden, die Büsten anerkannter bulgarischer Jazzer aufzustellen, die die Geschichte des Festivals maßgeblich beeinflusst haben. Die ersten drei Büsten sollen die populären Musiker Milcho Leviev, Simeon Schterew und Vili Kazasyan darstellen. Weschdi Raschidow sagte seine tatkräftige Unterstützung für das Projekt zu.

mehr aus dieser Rubrik…

„Murphy“ – ein Musikvideo mit Talent, Phantasie und künstlerischer Meisterschaft

In den sozialen Netzwerken kursiert seit einigen Tagen ein Video zum Lied „Murphy“, das mit viel Phantasie und interessanten Kunstgriffen des Regisseurs gemacht ist. Es interpretiert auf neue Weise einige der ältesten Themen auf der Welt – die..

veröffentlicht am 30.11.20 um 16:27
Kamen Tschanew

Der namhafte Tenor Kamen Tschanew ist verstorben

Der weltberühmte Opernsänger Kamen Tschanew ist verstorben, meldete der BNR-Regionalsender in Stara Sagora. Bei ihm wurde Covid-19 diagnostiziert und er wurde zur Behandlung ins Krankenhaus in Stara Sagora eingeliefert. Freunde des Sängers haben für..

veröffentlicht am 26.11.20 um 16:36

Kinderchor des BNR erhält renommierte internationale Auszeichnung

Der Kinderchor des Bulgarischen Nationalen Rundfunk hat den ersten Preis des achten internationalen Violinwettbewerbs „International Jean Sibelius Violin Competition“ in Finnland gewonnen. Der Radiochor wurde in der Kinderchor-Kategorie..

veröffentlicht am 25.11.20 um 16:34