Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Die Festung Zari Mali grad taucht in ein Meer aus Licht und Opernmusik

Foto: operasofia.bg

Das Nationaltheater für Oper und Ballett in Sofia bereitet sich auf sein jüngstes Festival „Zwei-Welten-Portal“ vor, das in der spätantiken Festung Zari Mali grad stattfinden wird. Die Festung befindet sich auf dem Hügel „Heiliger Spas“ beim Dorf Beltschin, nur 15 km von der Stadt Samokow entfernt.

Das Festival findet vom 29. August bis zum 7. September statt und zieht voraussichtlich ein zahlreiches Publikum an. Am Samstag wird die alte Festung bereits in den Morgenstunden zum einzigartigen Schauplatz für die Oper „Die neun Brüder von Jana“ des bulgarischen Komponisten Lyubomir Pipkow. Die Aufführung findet auf Initiative des Regisseurs Plamen Kartalow statt, der sich auf die Suche nach historischen Orten begeben hat, die mit legendären Opernsujets verbunden sind.


Bei Zari Mali grad handelt es sich um eine römische Festung und befestigte Siedlung aus dem IV Jahrhundert. Archäologische Ausgrabungen zeigen, dass sie nach 578 nicht mehr der Verteidigung dienten. Die Festung wurde aber auch im frühen Mittelalter genutzt. Unweit der nördlichen Mauer wurden die Überreste dreier nacheinander gebauter christlicher Kirchen entdeckt und restauriert. Die Touristen können auch die Museumsausstellungen in den Türmen der nördlichen Mauer besichtigen.

Das Gelände kann mit einer speziellen Standseilbahn erreicht werden, was an sich schon eine Attraktion ist. Wenn man sich aber lieber bewegen und rekonstruierten die wunderschöne Natur genießen möchte, kann man den Öko-Wanderweg beschreiten, der beim Dorf Beltschin seinen Anfang nimmt und zu einem kleinen Seilpark führt, der sich direkt vor dem Komplex Zari Mali grad befindet.

Fotos: BGNES

mehr aus dieser Rubrik…

Keine Ansteckungsgefahr im Satire-Theater in Sofia

Das hauptstädtische Satire-Theater nennt 10 Gründe, die es während der Corona-Seuche zu einem der ungefährlichsten öffentlichen Orte macht. So wird u.a. hervorgehoben, dass für die Besucher ausreichend Platz ist, um den vorgeschriebenen sozialen..

veröffentlicht am 19.10.20 um 13:54

Drei Nationalitäten mit gemeinsamer Ausstellung über weibliche Helden

Das Tschechische Zentrum in Sofia präsentiert drei Projekte - aus der Tschechischen Republik, der Slowakei und Bulgarien, die sich auf weibliche Charaktere beziehen - geliebt und kontrovers, verehrt und gehasst, aber ihre Spuren in der Geschichte..

veröffentlicht am 17.10.20 um 09:10

Festival für freies Theater fördert unabhängige Kunst

Am heutigen Samstag, den 17. Oktober, startet die 10. Ausgabe des Festivals für freies Theater in Sofia . Die Idee der Veranstaltung ist es, unabhängige darstellende Künste zu fördern. Der ewige Konflikt zwischen EGOSYSTEM und ECOSYSTEM ist in diesem..

veröffentlicht am 17.10.20 um 07:30