Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

36 Millionen Euro Finanzhilfen vergeben

Foto: Archiv

Kleine und Kleinstunternehmen haben je zwischen 1.500 und 5.000 Euro zur Überwindung der Folgen der Corona-Krise erhalten. Im Rahmen des operationellen Programms „Innovation und Wettbewerbsfähigkeit“ (OPIC) sei bisher eine Finanzhilfe im Umfang von insgesamt 36 Millionen Euro vergeben worden. In Bezug auf eine Unterstützung der mittleren Unternehmen sollen weitere 100 Millionen Euro in Form einer unentgeltlichen Hilfe verteilt werden, teilte der bulgarische Ministerpräsident Bojko Borissow in den sozialen Netzwerken mit.


mehr aus dieser Rubrik…

Corona: über eine Million Geimpfte

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 11.106 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 657 neue Covid-19-Fälle registriert, die 6 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die..

veröffentlicht am 13.05.21 um 08:40

40 Jahre seit dem Attentat auf Papst Johannes Paul II.

Heute jährt sich das Attentat auf Papst Johannes Paul II. auf dem Petersplatz in Rom zum 40. Mal. Der Bulgare Sergej Antonow, ein Mitarbeiter der damaligen staatlichen Fluggesellschaft BGA-Balkan in Rom wurde am 13. Mai 1981 der Mittäterschaft..

veröffentlicht am 13.05.21 um 07:00

Touristenbranche fordert PCR-Test auf staatliche Kosten

Sofortige Maßnahmen im Bereich des Tourismus forderte in einem Interview für den BNR die Exekutivdirektorin des bulgarischen Tourismusrates Polina Karastojanowa. Die Probleme in der Branche seien inzwischen im Kompetenzbereich der Diplomatie und..

veröffentlicht am 12.05.21 um 18:47