Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Magie der bulgarischen Folklore erwacht in Burgas zu neuem Leben

Foto: burgas.bg

Die Show „Die sieben Wunder Bulgariens“ wird am 12. September im Raum zwischen dem Kulturzentrum „Seekasino“ und der Bühne „Die Schnecke“ in Burgas zu sehen sein.

Das Publikum kommt, vor dem Hintergrund elektronischer Klänge und digitaler Szenografie, in den Genuss der Darbietungen unterschiedlicher Volkssängerinnen sowie des Volkstanzensembles „Plamatsche“ (Flamme). Die Komposition enthält charakteristische Elemente aus allen Folkloreregionen unseres Landes. Die Teilnehmer werden eine Art Volksmärchen präsentieren, unter der Begleitung von Musikinstrumenten wie Flöte, Dudelsack, Tamburin und Trommel.

Die Künstler sind aktuelle und ehemalige Zöglinge der Nationalen Musikschule „Ljubomir Pipkow“, der Sofioter Universität „Heiliger Kliment von Ochrid“ und der Nationalen Akademie der Künste.


mehr aus dieser Rubrik…

Heute ist Kreuzerhöhungstag

Am 14. September feiert die Bulgarische orthodoxe Kirche einen der großen Feiertage in ihrem Kalender – den Tag der Kreuzerhöhung. Das ist einer der vier Tage im Jahr, an denen die Gläubigen das Kreuz Christi verehren können. Die anderen sind am..

veröffentlicht am 14.09.20 um 13:38

Heiliger Pantaleon – Heiler und Gebieter über die Stürme

Am 27. Juli ehrt die Bulgarische Orthodoxe Kirche neben den heiligen Kliment von Ochrid und die heiligen sieben Erstlehrer , denen er mit den heiligen Kyrill und Method angehört, auch den heiligen Großmärtyrer Pantaleon. Sein Name bedeutet..

veröffentlicht am 27.07.20 um 14:14

Stojan Marinow näht Trachten für Auftritte auf Weltbühnen

Am Tag der Heiligen Petrus und Paulus am 29. Juni werden in Bulgarien auch die Kunsthandwerker geehrt. Bulgarien ist seit je her für sein Kunsthandwerk   berühmt, sei es der traditionelle Schmuck aus Silberfiligran, die vielfältigen reich..

veröffentlicht am 29.06.20 um 08:58