Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

12. Ausgabe des "Green Rock Fest" in Russe erwartet sein treues Publikum

Foto: Pixabay

Ein zweitägiger Rock- und Metal-Marathon versammelt die Fans härterer Musik in der Donaustadt Russe an diesem Wochenende. 14 Gruppen haben ihre Konzerte für die beiden Festivaltage 12. und 13. September auf dem Swoboda-Platz bestätigt.

Das Highlight heute Abend ist der Auftritt der Gruppe "Saint Electrics", die Bulgarien vor zwei Jahren beim Eurosonic-Festival in Gröningen vertreten hat. Die Teilnahme war der Preis, den die Gruppe  beim vom BNR organisierten Wettbewerb für einen neuen bulgarischen Pop- und Rocksong "Frühling" gewonnen hat.

Am Sonntag wird die Band "D2" mit ihrem ersten Sänger - Ditcho die Bühne aufmischen und mit ihrem gemeinsamen Projekt "D2 Acoustic Greatest Hits 20" an die größten Hits der Gruppe erinnern.

Zum Festivalprogramm gehören auch Meisterklassen von zwei der besten Gitarristen unseres Landes - Miroslaw Iwanow ("Saint Electrics" und "The Usual Suspects") und Dimitar Karnew ("D2").

Die Ausstellung "Green Rock Stories" des Fotografen Petar Stamenkow aus Russe zeigt einige der interessantesten Momente des Festival in den letzten Jahren.

Redaktion: Joan Kolev

Übersetzung: Georgetta Janewa

mehr aus dieser Rubrik…

Sonya Yoncheva und ihre langerwartete Rückkehr in ihre Heimatstadt Plowdiw

Trotz der Coronavirus-Pandemie und der politischen Proteste im Land gibt es auch guten Nachrichten in Bezug auf die Auftritte von bulgarischen Spitzenmusikern in ihrer Heimat. Erinnert sei an zwei darunter: Krassimira Stoyanovas aufregendes..

veröffentlicht am 24.08.20 um 14:40
U.D.O.

U.D.O. spielt im September in Plowdiw auf

Rockstars von der deutschen Heavy-Metal-Band U.D.O. werden ein Konzert im Antiken Theater in Plowdiw geben. Die Veranstaltung findet am 18. September statt und ist Teil des Kulturkalenders der Stadt, berichtete die Bulgarische Nachrichtenagentur BTA...

veröffentlicht am 05.08.20 um 16:21

Schönheit Bulgariens erstrahlt im Video von DJ Fabrizio Parisi

Die Schönheit der südlichen Schwarzmeerküste Bulgarien untermalt das neue Video des italienischen DJ Fabrizio Parisi. Das Video ist für den Titel South Legend gemacht, das von der bulgarischen Folklore inspiriert ist. Der Song ist bereits in Radiosendern..

veröffentlicht am 24.07.20 um 18:32