Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Monitoringgruppe der EK fragt Generalstaatsanwalt, ob er gegen den Premier ermittelt

Foto: ЕПА/БГНЕС

Arbeitet der Generalstaatsanwalt an den in den spanischen Medien veröffentlichten Informationen, um ein System für Geldwäsche in Barcelona zu untersuchen, das angeblich mit Premier Bojko Borissow zusammenhängt? Das ist eine der Fragen, die die Überwachungsgruppe des Ausschusses für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres der Europäischen Kommission an den bulgarischen Generalstaatsanwalt Iwan Geschew stellt. Mit Hilfe von 29 auf der Website des Europäischen Parlaments an die bulgarische Regierung, den stellvertretenden Ministerpräsidenten, den Generalstaatsanwalt und den stellvertretenden Justizminister veröffentlichten Fragen will die Überwachungsgruppe ergründen, in welcher Phase sich die Ermittlungen befinden, in Anbetracht der Tatsache, dass Signale für diesen Fall seit vergangenem Jahr vorliegen.

Welche Maßnahmen hat die Staatsanwaltschaft zur Bekämpfung der Korruption ergriffen, wurden Politiker untersucht und angeklagt und von welcher Partei stammen die meisten, lautet eine weitere Frage. Die Abgeordneten sind auch an den vorgeschlagenen Verfassungsänderungen im Kontext der Proteste in Bulgarien interessiert. Was wird die bulgarische Regierung unternehmen, um für mehr Transparenz in Bezug auf die Besitzer von Medien zu sorgen, den Pluralismus zu fördern und die Sicherheit der Journalisten zu gewährleisten, will die Überwachungsgruppe des weiteren wissen.

mehr aus dieser Rubrik…

Covid-19 in Bulgarien: Tag 200

Epidemiologischer Ausnahmezustand bis 30. November verlängert „Die Covid-19-Pandemie stellt weiterhin einen schweren Notstand dar, der die öffentliche Gesundheit im nationalen und Weltmaßstab betrifft“, heißt es in der Entscheidung der..

veröffentlicht am 23.09.20 um 19:40

Demonstranten peilen 5 Ziele an

Der 77. Abend der Antiregierungsproteste begann mit einer Aktion der NGO „Gerechtigkeit für alle“ vor dem Gerichtsgebäude in Sofia , berichtete der BNR. Vor der üblichen Kundgebung und dem Protestumzug im Zentrum der Hauptstadt kündigten die..

veröffentlicht am 23.09.20 um 19:28
Tomislaw Dontschew

Vizepremier Dontschew reicht bei Expertenkabinett seinen Rücktritt ein

Die Gesellschaft ist derzeit gespalten , sagte Vizepremier Tomislaw Dontschew in einem Interview für den Fernsehsender bTV. Ein Teil der Bulgaren steht den anderen gegenüber. Wenn wir eine Gruppe zufrieden stellen, bedeutet das, die andere zu..

veröffentlicht am 23.09.20 um 19:00