Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Neue Konzertsaison des Radiosymphonieorchesters beginnt mit aufregendem Programm

Foto: BNR

Das Symphonieorchester des Bulgarischen Nationalen Rundfunks eröffnet seine neue Konzertsaison am 25. September im Bulgaria-Saal unter der Leitung seines Chefdirigenten Mark Kadin.

Im ersten Teil des Konzerts wird das Publikum das Klavierkonzert Nr. 3. von Ludwig van Beethoven hören. Als Solist konnte der junge ukrainische Pianist Dmytro Choni gewonnen werden, der bereits einige angesehene internationale Ausscheide gewonnen hat, darunter den Internationalen Klavierwettbewerb Ferruccio Busoni 2017.

Im zweiten Teil des Konzerts der Radio-Symphoniker steht die Symphonie Nr. 100 von Joseph Haydn auf dem Programm, die den Titel „Militärsinfonie“ trägt.

Ferner wird das Werk „Timber & Steel“ von Dobrinka Tabakova erklingen. Die bulgarische Komponistin teilte uns Einzelheiten mit: „Das Stück wurde von der BBC anlässlich des 150. Jahrestages der Geburt von Sir Henry Joseph Wood in Auftrag gegeben. Er war Mitbegründer des Musikfestivals „The Proms“, das zu den bedeutendsten Musikereignissen in Großbritannien zählt.“ Die Uraufführung dieses Werkes fand Ende August vergangenen Jahres im Rahmen des BBC Proms statt; gespielt wurde es vom BBC Concert Orchestra unter der Leitung vonBramwell Tovey. Die bulgarische Premiere von „Timber & Steel“ wird an diesem Freitag sein.

An dieser Stelle sei daran erinnert, dass Dobrinka Tabakova zu den aktivsten Nachwuchskomponisten Bulgariens gehört. Sie wurde in Plowdiw geboren, ihre Familie zog jedoch bereits 1991 nach London, wo sie eine musikalische Laufbahn einschlug. Nachdem sie dieRoyal Academy of Music Junior Department in London und die Guildhall School of Music & Drama absolvierte, verteidigte sie ihren Doktortitel auf dem Gebiet der Komposition amKing's College London. Ihre Werke werden mittlerweile auf der ganzen Welt interpretiert. Ihr erstes selbständiges Album „String Paths”, produziert von ECM Records, wurde für einen Grammy in der Kategorie „Bestes Klassik-Album“ nominiert. Seit 2018 ist Dobrinka Tabakova „resident composer“ der BBC.

Das Programm des bulgarischen Rundfunksymphonieorchesters für die neue Saison sieht noch eine Reihe weiterer Premieren vor. Die Musiker und ihr Dirigent versprechen sowohl Perlen der bulgarischen Weltklassik, als auch Überraschungen. Für die bevorstehenden Konzerte wurden einige hervorragende bulgarische Gastdirigenten und bemerkenswerte Solisten engagiert.

Redaktion: Albena Besowska

Übersetzung: Wladimir Wladimirow

Fotos: BNR

mehr aus dieser Rubrik…

Die Big Band des BNR ehrt das Werk von Miltcho Lewiew

Die Big Band des bulgarischen nationalen Rundfunks beginnt heute Abend (14.10.) im Sofia Life Club ihre neue Konzertsaison mit einem Konzert, das dem bemerkenswerten bulgarischen Musiker, Komponisten, Arrangeur und virtuosen Pianisten Miltcho Lewiew..

veröffentlicht am 14.10.20 um 17:50

Chinesischer Sänger gewinnt GRAND PRIX beim Art Festival in Borowez

Wang Ye, Doktorand im klassischen Gesang und bis vor kurzem Student an der Akademie für Musik, Tanz und bildende Kunst „Prof. Assen Diamandiew" in Plowdiw, gewann bei den Tagen der Künste "Prof. Assen Diamandiew Borovez 2020“ den GRAND PRIX in der..

aktualisiert am 14.10.20 um 07:20

Zwetanka Warimesowa erhielt Ehrenzeichen des Präsidenten

Die prominente Volkssängerin, Pädagogin und Dirigentin Zwetanka Warimesowa wurde für ihren Beitrag zur Erhaltung und Förderung der bulgarischen Volkskunst und Traditionen anlässlich ihres 60-jährigen Jubiläums mit dem Ehrenzeichen des Präsidenten..

veröffentlicht am 12.10.20 um 18:55