Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Festival für freies Theater fördert unabhängige Kunst

Foto: @ACTFESTIVALBG

Am heutigen Samstag, den 17. Oktober, startet die 10. Ausgabe des Festivals für freies Theater in Sofia. Die Idee der Veranstaltung ist es, unabhängige darstellende Künste zu fördern. Der ewige Konflikt zwischen EGOSYSTEM und ECOSYSTEM ist in diesem Jahr Leitthema.
Bis zum 24. Oktober kann das Publikum zwischen 10 bulgarischen Aufführungen, einer internationalen Koproduktion und 6 ausländischen Aufführungen an über 10 alternativen Theaterstandorten wählen.
Das Projekt wird vom Kulturministerium und der Sofioter Gemeinde mit der Unterstützung des französischen Kulturinstituts und des Goethe-Instituts in Bulgarien finanziert.

mehr aus dieser Rubrik…

Militärhistorisches Museum findet nationale und europäische Anerkennung

Zwei Projekte des Nationalen militärhistorischen Museums haben Anerkennung von der Messe für Museumsausstellungen und vom europäischen Stiftungsfonds „Art Explora“ gefunden, teilte das Museum mit. „Die Narben des Krieges: Das verlorene..

veröffentlicht am 28.11.20 um 07:05

„Kapana“ in Plowdiw: Teil des aktiven Kulturerbes in Europa

„Kapana“ in Plowdiw ist das erste Viertel der Kunstindustrie in Bulgarien. Es wurde bereits in die Liste „Cultural Heritage in Action“ jener Städte aufgenommen, die innovative Lösungen für die Erhaltung ihres Kulturerbes entwickelt haben . Die..

veröffentlicht am 22.11.20 um 07:10

Die Nacht der Theater in Corona-Zeiten

Unter dem Motto „Ein Ort, der uns zusammenbringt“ lädt die „Nacht der Theater 2020“ ihre Fans erneut in die Theatersäle ein. In diesem Jahr unterscheidet sich die achte Ausgabe der „Nacht der Theater“ aufgrund des epidemiologische Ausnahmezustands..

veröffentlicht am 21.11.20 um 07:15