Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Sofia will grüne öffentliche Verkehrsmittel auf Anfrage testen

Foto: BTA

Sofia wird zum ersten Mal in Europa eine innovative Praxis für grünen öffentlichen Verkehr auf Abruf testen. Anstatt sich auf vorgegebenen Routen zu bewegen, werden die neuen Elektrobusse eine Routenkarte erstellen, die auf einer über eine mobile Anwendung übermittelten Nachfrage von Bürgern basiert.
Die App verwendet künstliche Intelligenz, um die Datenanalyse zu verbessern und die effizienteste Route für jede Reise zu erstellen, wobei so viele Passagiere wie möglich erfasst werden sollen. 
Das Projekt, das über drei Jahre laufen wird, soll voraussichtlich noch in diesem Herbst beginnen. Das Budget beträgt 4,6 Mio. Euro und wird von der Gemeinde mit Unterstützung des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung bereitgestellt.

mehr aus dieser Rubrik…

Mütter von „Das System tötet uns“ organisieren Fackelumzug

Mütter der Bürgerinitiative „Das System tötet uns“ planen für den heutigen 111. Abend der Antiregierungsproteste einen Fackelumzug in Angedenken an die „ Kinder – Opfer der Sozialpolitik zur Auflösung der Sonderheime “. Die Mütter behaupten, dass..

veröffentlicht am 27.10.20 um 09:02

Jubiläumsausgabe anlässlich 150 Jahre Wissenschaftsakademie

Die Ausgabe „150 Jahre Bulgarische Akademie der Wissenschaften – Tempel des Wissens“ ist die erste enzyklopädische Veröffentlichung dieser Art , in der die vielseitige wissenschaftliche Tätigkeit der Akademie seit ihrer Gründung bis heute verfolgt wird...

veröffentlicht am 27.10.20 um 06:00

Außerparlamentarische politische Kräfte fordern Wahlbeobachter

Auf einem Treffen mit außerparlamentarischen politischen Kräften, organisiert vom Stab der Antiregierungsproteste „Giftiges Trio“, kam man über die Schaffung von allgemeinen Mechanismen zur Gewährleitung ehrlicher Wahlen überein. Die..

veröffentlicht am 26.10.20 um 16:03