Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Schauspielerverband verleiht Theaterpreise IKAR

Foto: Archiv

Zum 46. Mal werden die nationalen Preise für Bühnenkunst IKAR verliehen. Auf Grund der epidemiologischen Lage wurde entschieden, die Zeremonie im Nationaltheater „Iwan Wasow“ ohne Publikum stattfinden zu lassen.

Die prestigeträchtigen Auszeichnungen werden in den Kategorien weibliche und männliche Haupt- und Nebenrolle, Regie, Szenografie und Originalmusik für Theateraufführung vergeben.

Der IKAR-Sonderpreis für einen herausragenden Beitrag zum bulgarischen Theater geht in diesem Jahr an den Schauspieler Marin Janew, ein von mehreren Generationen geliebter Künstler. Marin Janew hat 50 Jahre seines Lebens dem Film und dem Theater gewidmet.

Eine Sonderauszeichnung erhält auch die Schauspielerin Snezhina Petrowa für ihr interdisziplinäres Projekt "Medea", das Teil des Programms "Plowdiw - Kulturhauptstadt Europas 2019" war.

Den IKAR für Ehre und Würde 2020 erhält der Regisseur Nikola Petkow und den IKAR für Zirkuskunst der Rekordhalter des Doppel-Saltos auf einer und zwei Stelzen, Nikolaj Balkanski. Nikolaj Balkanski gehört zur weltberühmten bulgarischen Zirkus-Familie Balkanski, die ihre akrobatischen Leistungen auf allen namhaften Zirkusbühnen der Welt präsentiert.

Die IKAR-Preisverleihung ist Teil des 15. Sofioter Theatersalons und gehört fest zum Kulturkalender der Hauptstadt.


mehr aus dieser Rubrik…

„Kapana“ in Plowdiw: Teil des aktiven Kulturerbes in Europa

„Kapana“ in Plowdiw ist das erste Viertel der Kunstindustrie in Bulgarien. Es wurde bereits in die Liste „Cultural Heritage in Action“ jener Städte aufgenommen, die innovative Lösungen für die Erhaltung ihres Kulturerbes entwickelt haben . Die..

veröffentlicht am 22.11.20 um 07:10

Die Nacht der Theater in Corona-Zeiten

Unter dem Motto „Ein Ort, der uns zusammenbringt“ lädt die „Nacht der Theater 2020“ ihre Fans erneut in die Theatersäle ein. In diesem Jahr unterscheidet sich die achte Ausgabe der „Nacht der Theater“ aufgrund des epidemiologische Ausnahmezustands..

veröffentlicht am 21.11.20 um 07:15

Bis Weihnachten „Poesie in der U-Bahn“

Eröffnet wurde die 5. Ausgabe des Projekts „Poesie in der U-Bahn“. Organisiert wird die Initiative vom Polnischen Kulturinstitut und der „Literaturzeitung“. Gedichte von 13 europäischen Autoren sollen in den U-Bahnzügen und der Station..

veröffentlicht am 17.11.20 um 10:57