Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Gesundheitsminister schlägt Verschärfung von Epidemie-Maßnahmen vor

Foto: BTA

Die wachsende Anzahl von Coronavirus-Patienten in den letzten Wochen macht die Einführung von restriktiven Maßnahmen erforderlich. Andernfalls werde das Gesundheitssystem zusammenbrechen. Das erklärte der Gesundheitsminister Kostadin Angelow auf einem Briefing nach einem Treffen mit dem Premierminister Bojko Borissow. Zu den von Angelow vorgeschlagenen Maßnahmen gehören:
- Verlängerung der erklärten epidemiologischen Notsituation um weitere 4 Monate bis Ende März 2021;
- Präsenzunterricht und Praktika an allen Universitäten, Schulen, Kindergärten und Kindergärten sowie außerschulischen Aktivitäten werden eingestellt;
- eingestellt werden kollektive Sportveranstaltungen, Kongress- und Konferenzveranstaltungen, Seminare und privat organisierte Feiern;
- Ausweitung des Verbots von Besuchen in Discos und Nachtclubs;
- Restaurants und Unterhaltungsbetriebe sollen geschlossen werden und Cateringfirmen nur für Hauslieferungen arbeiten;
- Schließung von Non-Food-Läden, einschließlich Einkaufszentren, mit Ausnahme von Apotheken, Drogerien, Post- und Zahlungsdienstleistern, Banken und Versicherungsanstalten.
- Ausflüge im In- und Ausland sollen eingestellt werden. Die Einschränkungen sollen nicht für den öffentlichen Nahverkehr gelten.
Die Maßnahmen sollen vom Ministerrat erörtert werden. Im Falle der Annahme treten die vorgeschlagenen Beschränkungen am Freitag, dem 27. November in Kraft.

mehr aus dieser Rubrik…

Portugal versucht Kompromiss zwischen Sofia und Skopje

Die portugiesische EU-Präsidentschaft hat politische Kontakte mit Bulgarien und Nordmazedonien aufgenommen, um einen Kompromiss zu erzielen und einen Termin für eine zwischenstaatliche Konferenz zur Aufnahme von Beitrittsgesprächen, einschließlich mit..

veröffentlicht am 18.01.21 um 19:14

Außenministerin erörtert Drei-Meere-Initiative

Die stellvertretende Ministerpräsidentin und Außenministerin Ekaterina Sachariewa erörterte mit dem Koordinator der polnischen Regierung, Pavel Jablonski, Fragen im Zusammenhang mit der Drei-Meere-Initiative. Bulgarien hat im Oktober 2020 die..

veröffentlicht am 18.01.21 um 18:52

1.400 Bilder vom Unternehmer Wassil Bozhkow beschlagnahmt

Die Staatsanwaltschaft hat 1.418 Bilder und 45 Grafiken aus der Wohnung des nach Dubai geflüchteten Unternehmers Wassil Bozhkow beschlagnahmt. Unter den Kunstwerken sind auch Arbeiten berühmter bulgarischer Maler wie Wladimir Dimitrow, der Meister und..

veröffentlicht am 18.01.21 um 17:27