Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Einwohner von Belene besorgt über Zukunft von KKW-Projekt

Foto: Gemeinde Belene

Die Stadtväter von Belene bestehen auf einem dringenden Treffen mit Premierminister Bojko Borissow. In einem Brief an den Premierminister äußerte der Bürgermeister Milen Dulew die Besorgnis der Einwohner der Gemeinde über die Zukunft des Projekts für das zweite KKW in Bulgarien - Belene. 
„In der Zeit, in der das Verfahren zur Auswahl eines strategischen Investors für das Projekt läuft, wurde bekannt gegeben, dass die an den Standort gelieferte Ausrüstung für den Bau des neuen Kernkraftwerks an das KKW Kosloduj übergeben werden soll. Mit der Möglichkeit, neue Arbeitsplätze zu schaffen, ist das KKW-Projekt von Belene nicht nur für die Stadt, sondern auch für die gesamte nördliche Region des Landes, die eine der rückständigsten ist“, heißt es im Brief.

mehr aus dieser Rubrik…

Bulgarien begeht seinen Nationalfeiertag

Der Nationalfeiertag Bulgariens am 3. März wird im In- und Ausland mit verschiedenen Veranstaltungen begangen. Staatspräsident Rumen Radew wird sich am Schipka-Gipfel an der Gedenkfeier für die bulgarischen Freischärler und russischen..

veröffentlicht am 03.03.21 um 10:54

Corona: 2.403 Neuinfektionen an einem Tag

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 14.563 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 2.403 neue Covid-19-Fälle registriert, die 16,5 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die..

veröffentlicht am 03.03.21 um 09:51

Internationale Initiative „Reigen zum Aufwecken“ vereint Bulgaren in aller Welt

Anlässlich des Nationalfeiertages am heutigen 3. März wollen Bulgaren im In- und Ausland einen traditionellen Reigen tanzen und damit ihr Zugehörigkeitsgefühl stärken. Die Initiative findet zum sechsten Mal in Folge statt. Organisatoren sind die..

veröffentlicht am 03.03.21 um 07:15