Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Reiseveranstalter fordern anstelle von PCR-Tests Antigen-Schnelltests

Foto: BTA

Um die Arbeitnehmer im Tourismus zu retten, hoffen die Nationale Zentrale für Tourismus und die bulgarische Tourismuskammer, dass die Einführung eines obligatorischen PCR-Tests für Touristen, die aus der EU und Drittländern in das Land einreisen, überdacht wird. Andernfalls werden die Hotels zum Bankrott verurteilt, heißt es in einer gemeinsamen Position der beiden Organisationen, die dem Tourismusminister und dem Gesundheitsminister übergeben wurde, informiert die BTA.
Die Branche habe sich beschwert, dass Reservierungen bereits storniert wurden. Um die Saison zu retten, wird vorgeschlagen, anstatt PCR-Tests im Voraus zu verlangen, die Gäste bei ihrer Ankunft an den Grenzkontrollpunkten und Unterkünften Antigen-Schnelltests zu unterziehen.

mehr aus dieser Rubrik…

AstraZeneca-Impfstoff wird bei mangelndem Interesse zurückgezogen

Expertenräte von Immunologen, Virologen, Kardiologen und anderen Spezialisten in Bulgarien werden eine dringende Stellungnahme zur Impfung mit dem AstraZeneca-Impfstoff gegen Covid-19 abgeben. Das erklärte Gesundheitsminister Prof. Kostadin Angelow..

veröffentlicht am 12.04.21 um 17:25

Durchschnittsalter der Bevölkerung in Bulgarien auf über 44 Jahre geklettert

Steigende Sterberate und Alterung der Bevölkerung – das sind die wichtigsten demografischen Trends in Bulgarien laut Angaben des Nationalen Statistikamtes. Per 31. Dezember 2020 haben 6.916.548 Menschen in Bulgarien gelebt. Das macht einen Rückgang..

veröffentlicht am 12.04.21 um 16:59
Iwan Geschew

Geschäftswelt wird Staatsanwaltschaft bei Ermittlung von Straftaten unterstützen

De r Verband des Industriekapitals in Bulgarien wird die Staatsanwaltschaft bei der Untersuchung von Finanz-, Energie-, Umweltverbrechen und Cyberkriminalität unterstützen. Die Arbeitgeberorganisation wird die Staatsanwaltschaft auf..

veröffentlicht am 12.04.21 um 14:26