Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Metropolit von Russe appelliert für Verantwortung und Impfung

Foto: Facebook/Metropolit von Russe

Jeder orthodoxe Christ ist von Gott mit dem freien Willen gesegnet, zu entscheiden, ob er geimpft wird  oder nicht, aber er muss sich bewusst sein, dass er für seine eigene Gesundheit und der Gesundheit seiner Mitmenschen verantwortlich ist. Das schrieb der Metropolit von Russe, Naum, auf seinem Profil informierte das BNT.
"Jegliche Eingebungen, die bei den Menschen Angst hervorrufen und ihnen im Falle einer Impfung ein Gefühl der Sündhaftigkeit und Abtritt vom Glauben vermitteln, sind völlig unhaltbar, manipulativ und ohne gesunden Menschenverstand", sagte der hochrangige Geistliche. Er rät allen, die geimpft werden wollen, ihren persönlichen Arzt zu konsultieren und „anderen Nebenquellen" nicht zu vertrauen.

mehr aus dieser Rubrik…

1426 positive Covid-19-Proben in den letzten 24 Stunden

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach den gemachten 10.473 Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 1.426 neue Covid-19-Fälle registriert, die 13,6 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die..

veröffentlicht am 07.03.21 um 09:44
Assen Baltow

Ärzte in Bulgarien sind auf die neue Covid-19-Welle vorbereitet

Die neue Covid-19-Welle wird sich in Grenzen halten . Diese Meinung äußerte der Direktor des hauptstädtischen Notfallkrankenhauses „Pirogow“ Prof. Assen Baltow gegenüber dem Bulgarischen Nationalen Rundfunk. Ihm zufolge haben mehr als 1,5..

veröffentlicht am 06.03.21 um 17:49

Morgen beginnt die Osterfastenzeit

Heute ist der letzte Tag vor Ostern, an dem die orthodoxen Christen Fleischgerichte auftischen. Das geschieht dem orthodoxen Kalender nach immer an einem Sonntag, acht Wochen vor Ostern . Danach ist es bis zum Ende der Fastenzeit verboten,..

veröffentlicht am 07.03.21 um 08:35