Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Mediziner protestieren erneut

Foto: BGNES

Mediziner haben sich erneut zu einer Protestaktion vor dem Gesundministerium in Sofia eingefunden. Maja Iliewa, Vorsitzende der Medizinergewerkschaft, sagte dem BNR gegenüber, man würde höhere Gehälter verlangen, damit es nicht soweit komme, dass Mediziner zwei und sogar drei Schichten übernehmen müssten und eine Krankenschwester für 50 Patienten verantwortlich ist. Iliewa äußerte, dass die Krankenschwestern in vielen Teilen des Landes monatliche Gehälter unter 950 Lewa (ca. 486 Euro) beziehen würden. Die Protestierenden fordern auch höhere Nachtzuschläge.

mehr aus dieser Rubrik…

Präsident begrüßt Juristen am Tag der Verfassung

Bulgariens Präsident Rumen Radew gratulierte den bulgarischen Juristen und Angestellten beim Gericht zu ihrem Berufsfeiertag. Er betonte, dass die Anwendung der Gesetze als ein gebündeltes Regelwerk weit mehr ist als nur die Beziehungen in der..

veröffentlicht am 16.04.21 um 09:59

Weniger als 15% von 14.747 Covid-19-Tests positiv

2.185 sind die neuen Covid-19-Fälle in den letzten 24 Stunden, weist das Einheitliche Informationsportal zum Coronavirus aus. Von den 14.747 durchgeführten Tests sind 14,82 positiv. Die meisten neuen Fälle sind in Sofia-Stadt – 538, gefolgt von Plowdiw..

veröffentlicht am 16.04.21 um 08:49

Parlamentsdebatte über Revisionsausschuss

Die heutige erste ordentliche Sitzung der 45. Volksversammlung sollte mit einer Anhörung von Premier Bojko Borissow zum Plan für Wiederaufbau und Nachhaltigkeit sowie zur Schaffung eines Ausschusses für die Überprüfung der Führung seines Kabinetts..

aktualisiert am 16.04.21 um 08:25