Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Planentwurf zur Einführung von Euro soll bis 30. Juni 2021 vorliegen

Der Entwurf des Nationalen Plans zur Einführung des Euro in Bulgarien soll bis zum 30. Juni 2021 vorliegen. Der vorläufige Termin für die Mitgliedschaft in der Währungsunion ist für den 1. Januar 2024angesetzt, geht aus einem Entwurf eines Dekrets des Ministerrates hervor, ein Koordinierungsrat zur Vorbereitung Bulgariens auf die Mitgliedschaft im Euroraum zu schaffen, der auf der Website des Finanzministeriums veröffentlicht wurde. 
In dem Plan muss angegeben werden, wie lange die bulgarische Landeswährung Lew und der Euro parallel verwendet werden. Ferner müssen eine Frist für den Umtausch von Lew in Euro und andere wichtige Details festgelegt werden, schreibt investor.bg. 

mehr aus dieser Rubrik…

Israelische Reiseveranstalter fordern grünen Korridor mit Bulgarien

Israelische Reiseveranstalter haben einen grünen Korridor mit Bulgarien gefordert , anderenfalls werde Bulgarien viele israelische Touristen verlieren. Das habe der Ehrenkonsul von Israel in Burgas, Orlin Mandew gegenüber Bgtourism.bg erklärt. Die..

veröffentlicht am 21.04.21 um 19:26

Änderungen im Wahlgesetz mit Akzent auf Auslandsbulgaren

Änderungen im Wahlgesetz erörtert der neue Rechtsausschuss im Parlament , informiert unsere Reporterin Silwia Welikowa. Eigene Gesetzentwürfe haben mit Ausnahme der BSP und der DPS alle im Parlament vertretenen Parteien eingebracht. Das Gemeinsame an den..

veröffentlicht am 21.04.21 um 19:08
Мая Манолова

Parlamentarischer Revisionsausschuss nimmt Arbeit auf

Der neu gegründete zeitweilige Parlamentsausschuss für die Revision der Regierung des Landes in den vergangenen 10 Jahren wird an 9 vorrangigen Bereichen arbeiten , wurde nach dem heutigen ersten Treffen deutlich. Die Vorsitzende des Ausschusses, Maja..

veröffentlicht am 21.04.21 um 17:41