Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Ärzte in Bulgarien sind auf die neue Covid-19-Welle vorbereitet

Assen Baltow
Foto: BGNES

Die neue Covid-19-Welle wird sich in Grenzen halten. Diese Meinung äußerte der Direktor des hauptstädtischen Notfallkrankenhauses „Pirogow“ Prof. Assen Baltow gegenüber dem Bulgarischen Nationalen Rundfunk. Ihm zufolge haben mehr als 1,5 Millionen Menschen die Erkrankung ohne Symptome überwunden. Die Impfung und die Anwendung des Behandlungsalgorithmus würden ebenfalls im Kampf gegen die Krankheit helfen. „Obwohl die Zahl der Fälle zunimmt, sind die Kollegen vorbereitet“, erklärte Prof. Baltow.

mehr aus dieser Rubrik…

Heute soll das Dekret zur Einberufung des Parlaments veröffentlicht werden

Das Dekret des Präsidenten zur Einberufung der ersten Sitzung der neu gewählten 45. Volksversammlung am 15. April 2021 wird voraussichtlich heute in einer Sonderausgabe des Staatsanzeigers veröffentlicht. Das Dekret wurde gestern von Präsident Rumen..

veröffentlicht am 14.04.21 um 08:15

Valdis Dombrovskis: Bulgarien kann 2024 Euro einführen

Bulgarien müssen noch am Wiederaufbauplan arbeiten bevor es in Brüssel vorgestellt wird, insbesondere in den Bereichen grüne Ziele und soziale Eingliederung , sagte der Vizepräsident der Europäischen Kommission, Valdis Dombrovskis, für den BNR. Seiner..

veröffentlicht am 13.04.21 um 17:22

Besorgnis über Johnson & Johnson-Impfstoff

Bulgariens Gesundheitsminister Kostadin Angelow äußerte sich besorgt über die aus den USA über den Johnson & Johnson-Impfstoff kommenden Berichte . Es wird davon ausgegangen, dass am Ende des Tages diesbezüglich eine Entscheidung getroffen werden wird,..

veröffentlicht am 13.04.21 um 17:13