Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Neue Lockerung von Epidemie-Maßnahmen

Foto: BGNES

Ab dem 12. April kehren die Klassen 1 bis 4 zum Präsenzunterricht sowie die obligatorischen Vorschulgruppen in den Schulen zurück, ordnete der Gesundheitsminister Kostadin Angelow an.
Vom 12.04.2021 bis 23.04.2021 werden die Klassen 5 bis 12 zum Präsenzunterricht übergehen und vom 26.04.2021 bis 29.04.2021 die Schüler der Klassen 7,8 und 10.
Ab kommendem Montag sind kulturelle und Unterhaltungsveranstaltungen bei 30%-iger Auslastung der Kapazitäten der Säle, einer Distanz von 1,5 m und obligatorischen Schutzmasken erlaubt.
Ab dem 12. April werden auch die Restaurants und Unterhaltungslokale mit einer Öffnungszeit von 06:00 bis 23:00 Uhr und 50%iger Auslastung der Sitzplätze geöffnet.
Ab dem 16. April dürfen Besuche in Spielhallen und Casinos stattfinden, wobei nicht mehr als 50% der Kapazität beansprucht werden. Ab dem gleichen Datum entfallen auch die Beschränkungen für den Betrieb von Spielhallen und Casinos in Einkaufszentren.
Ab dem 29. April öffnen Diskotheken und Nachtklubs bei einer 50%-igen Auslastung.


mehr aus dieser Rubrik…

Sijka Milewa

Staatsanwaltschaft leitet Untersuchung zu den Machtmissbrauch-Vorwürfen gegen die Regierenden ein

Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung zu den Machtmissbrauch-Vorwürfen gegen die Regierenden eingeleitet, die die Geschäftsleute Swetoslaw Iltschowski und Iwan Angelow gegenüber dem Parlamentsausschuss für die Revision der Regierung des..

veröffentlicht am 09.05.21 um 17:16

GERB erwartet ein revanchistisches Interimskabinett

Es ist logisch zu erwarten, dass sich das Interimskabinett wegen allem, was Präsident Rumen Radew über die Regierung von GERB gesagt hat, revanchistisch verhalten wird, erklärte der scheidende Vizepremier Tomislaw Dontschew gegenüber BNR. Er..

veröffentlicht am 09.05.21 um 15:23

Prof. Kantardschiew: Bulgarien soll das Grüne Impfzertifikat der EU noch Anfang Juni einführen

Bulgarien soll zu den ersten Ländern gehören, die das Grüne Impfzertifikat der EU einführen, damit Touristen unter sichereren und kontrollierten Bedingungen nach Bulgarien kommen und Bulgaren ins Ausland reisen können. Das sagte Prof. Todor..

veröffentlicht am 09.05.21 um 13:51