Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

In Bansko wachsen die Immobilienverkäufe

Foto: BGNES

Unter den Bedingungen der "neuen Normalität" verlassen immer mehr Bulgaren die Großstadt, um sich an einem ruhigeren und gesünderen Ort niederzulassen. Zu diesen Orten gehört der Bergkurort Bansko, in dem Makler eine erhöhte Nachfrage nach Immobilien melden.

Nach den Statistiken der Immobilienagenturen suchen sie hauptsächlich Wohnungen in Wohnkomplexen mit einer geringen Wartungsgebühr, aber mit zusätzlichen Extras und, wenn möglich, in der Nähe von der Seilbahn. Der Grund dafür ist, dass das Resort verschiedene naturnahe Möglichkeiten bietet und ideal für junge Familien mit Kindern, Outdoor-Liebhaber und Bergsport-Fans geeignet ist.

Die meisten Käufer sind überwiegend Bulgaren, aber es gibt auch Ausländer. Unter ihnen sind Serben, Nortdmazedonier, Rumänen, Briten, aber auch israelische Staatsbürger. Infolge der gestiegenen Nachfrage weisen die Makler darauf hin, dass die Preise der gesuchten Immobilien in einem Jahr um rund 10.000 Euro gestiegen sind. Der andere Grund für den Preissprung ist, dass die Nachfrage das Angebot weit übersteigt.


mehr aus dieser Rubrik…

Starttermin für Gasanschluss mit Griechenland in Frage gestellt

Bulgarien habe einen Grund, neue Preisverhandlungen mit dem russischen Konzern Gazprom zu führen , erklärte der Vorsitzende der Regulierungsbehörde für Energie und Wasser, Iwan Iwanow, während der parlamentarischen Kontrolle. Wenn sich Bulgarien mit..

veröffentlicht am 07.05.21 um 13:56

Trotz Pandemie verzeichnet Steueramt rekordhohe Einnahmen

Die Einnahmen der Nationalen Einnahmenagentur (NAP) beliefen sich zum 28. April 2021 auf fast 4,4 Milliarden Euro, was über 450 Millionen Euro mehr ist als im gleichen Zeitraum des Jahres 2020, teilte die Agentur mit. Die Rekordeinnahmen aus..

veröffentlicht am 07.05.21 um 09:35

Schafhaltung in Bulgarien stark rückläufig

In Bulgarien ist es Tradition, dass am Georgstag, der auch als Tag der bulgarischen Tierzüchter begangen wird, Lammbraten serviert wird. Laut statistischen Angaben ist in den letzten Jahren die Zahl der in Bulgarien gehaltenen Schafe drastisch..

veröffentlicht am 06.05.21 um 12:31