Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Festival des Pontischen Rhododendrons versammelt Naturliebhaber aus allen Landesteilen im Strandscha-Gebirge

Foto: strandja.bg

Die 17. Ausgabe des Festivals des Pontischen Rhododendrons findet an diesem Wochenende in der Umgebung Tulpan nahe dem Dorf Sabernowo bei Malko Tarnowo statt.

Das Fest wird jedes Jahr an einem anderen Ort im Strandscha-Gebirge veranstaltet, doch immer im Mai zur Blütezeit. Das teilte in einem Interview für BNR-Burgas die Direktorin des Naturparks Strandscha, Rumjana Zwjatkowa, mit, die das Festival organisiert.

Der Start des Events, das der für Südbulgarien typischen Pflanze gewidmet ist, erfolgt mit der Hymne des Strandscha-Gebirges, die den aufgehenden Mond besingt. Die Gäste haben die Auswahl zwischen vier Wanderrouten in diesem mystischen Gebirge. Die eine Wanderroute ist für Pilger gedacht und schließt die Besichtigung von 4 Kapellen und der ältesten Kirche in der Strandscha-Region ein. Entlang von zwei der Wanderrouten in der Nähe des Dorfs Kondolowo und im Reservat „Silkosia“ sind die blühenden Rhododendron-Sträucher zu bewundern.

Der Pontische Rhododendron ist ein immergrüner hochwachsender Strauch mit großen lilafarbenen Blüten, der im Mai und Juni blüht. Die Pflanze ist in Bulgarien nur im Strandscha-Gebirge anzutreffen.

Redaktion: Wessela Krastewa

Übersetzung: Georgetta Janewa


mehr aus dieser Rubrik…

Abenteuerurlaub in der Umgebung der bulgarischen Donaustadt Nikopol

Nikopol ist eine geschichtsträchtige Stadt. An einem Felsufer hoch über dem Donau-Fluss liegen die Überreste der Festung des letzten mittelalterlichen bulgarischen Herrschers Iwan Schischman. Nachdem die Osmanen 1393 die Reichshauptstadt Tarnowo..

veröffentlicht am 22.06.21 um 07:15
Tourismusministerin Stella Baltowa

Deutsche Reiseveranstalter bewerten bulgarische Ferienorte

Vertreter der größten deutschen Reiseanbieter befinden sich in Bulgarien, um sich mit ihren bulgarischen Geschäftspartnern zu treffen und sich persönlich von der Qualität der angebotenen touristischen Leistungen zu überzeugen . Diese Information..

veröffentlicht am 21.06.21 um 12:35
Museum für die Stadtgeschichte Sofias

Programm „Urlaub“ verspricht aktiven Sommer für Kinder und Jugendliche

Im hauptstädtischen Sportzentrum „Sofia des Sports 2000“ beginnt heute das Programm „Urlaub“ der hauptstädtischen Gemeinde, das für Kinder und junge Menschen im Alter zwischen 6 und 29 Jahren gedacht ist. Für sie soll der Zutritt zu Einrichtungen frei..

veröffentlicht am 21.06.21 um 07:30