Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Der bulgarische Roman „Physik der Schwermut“ auf dem Lehrplan der Warschauer Universität

Foto: sofiapress.com

„Es ist so unwahrscheinlich „Physik der Schwermut“ neben genau diesen erstaunlichen 15 Büchern zu finden, die im Kurs für zeitgenössische Weltliteratur an der Universität Warschau gelehrt werden. Jedes dieser Titel gehört zu meinen Lieblingsbüchern“. Das erklärte der Autor des Romans, Georgi Gospodinow in sozialen Netzwerken nachdem klar wurde, dass sein Roman zum Lehrprogramm der größten polnischen Universität gehört.

Die Liste mit den literarischen Werken schließt je einen Autor aus 15 Staaten ein. Darunter sind „Einhundert Jahre Einsamkeit“ von Gabriel Garcia Marques, ausgewählte Essays von Jorge Luis Borges, „Istanbul“ von Orhan Pamuk, „Der Name der Rose“ von Umberto Eco, „Die Verfolgung des wilden Schafs“ von Haruki Murakami, „Paragraph 22“ von Josef Heller und andere.

Der Kurs wird auf Polnisch geführt und die Studenten werden "Physik der Schwermut" in der Übersetzung von Magda Pitlak studieren, die zusammen mit Gospodinow den polnischen Angelus-Preis erhalten hat.

Die Romane sind eine Auswahl von Meisterwerken der Weltliteratur aus dem 19. und 20. Jahrhundert und bieten Gelegenheit, über das Konzept der Weltliteratur und den Stellenwert diese Bücher in der kosmopolitischen und nationalen Kultur zu sprechen.

„Physik der Schwermut“ ist 2011 zum ersten Mal erschienen. Seit dem gibt es acht Neuauflagen in Bulgarien und Übersetzungen in 15 Sprachen, darunter Englisch, Französisch, Italienisch und andere. Der Roman hat 7 internationale Auszeichnungen in Deutschland, Italien und den USA. Er gehörte zu den besten Romanen des Jahres in der Schweiz, den USA, Deutschland und den Niederlanden.

Redaktion: Wessela Krastewa

Übersetzung: Georgetta Janewa

mehr aus dieser Rubrik…

Amerikanischer Bestseller für Kinder erzählt die Geschichte eines Bulgaren

Zum ersten Mal wurde der Roman „Dobry“ in bulgarischer Sprache herausgegeben. Er erzählt von der Kindheit des Bulgaren Atanas Katschamakow , der Anfang des 20. Jahrhunderts in die USA emigrierte. Das Buch der amerikanischen Schriftstellerin..

veröffentlicht am 05.06.21 um 08:15

Angewandte Goldschmiedekunst im Geschichtsmuseum von Sofia

Im Regionalen Historischen Museum von Sofia ist ab heute bis zum 26. September die Ausstellung "Angewandte Goldschmiedekunst" zu sehen.  Die Goldschmiedekunst ist eines der angesehensten Handwerke und gehört zu den ersten, die in den..

veröffentlicht am 03.06.21 um 07:30

Thrakischer Silberschatz in Burgas zu sehen

Die Ausstellung „Das Silber der Thraker“ ist im Archäologischen Museum in Burgas am Schwarzen Meer zu sehen. Sie gehört dem Nationalen Archäologischen Institut mit Museum an der Bulgarischen Akademie der Wissenschaften. Die Ausstellung umfasst 70 der..

veröffentlicht am 02.06.21 um 07:20