Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Bildungsministerium nimmt 4 Prioritäten ins Visier

Nikolai Denkow
Foto: BGNES

Der Bildungsminister der Übergangsregierung Nikolai Denkow hat als Hauptpriorität seines Ministeriums den erfolgreichen Abschluss des Schuljahres, der Abiturprüfungen, der nationalen externen Bewertung und der Zulassung nach der Grundschulbildung angekündigt. Die zweite Priorität sei die Vorbereitung des neuen Schuljahres nach der Analyse der Ergebnisse des Fernunterrichts. „Auf dieser Grundlage werden wir ein Maßnahmenpaket vorschlagen, das vom nächsten Team im Ministerium umgesetzt werden soll“, erklärte Denkow.

Als dritte und vierte Priorität nannte der Minister die Fertigstellung der Karte der Hochschulbildung in Bulgarien und eine Überprüfung der im Plan für Wiederaufbau und Nachhaltigkeit in Bildung und Forschung festgelegten Aktivitäten.

mehr aus dieser Rubrik…

EU-Bürger reisen in Griechenland mit negativen Antigentest ein

EU-Bürger aus so genannten grünen Ländern, einschließlich Bulgarien,  reisen in Griechenland ab heute, den 19. Juni, unabhängig vom Transportmittel, mit einem negativen PCR oder einem Antigen-Schnelltest für Covid-19 auf Papier ein , teilte das..

veröffentlicht am 19.06.21 um 07:00

Nationaler Krebsplan in Arbeit

Eine Arbeitsgruppe unter Beteiligung von Vertretern der Fachärzteräte beim Gesundheitsminister, führenden Spezialisten auf dem Gebiet onkologischer und hämatologischer Erkrankungen, Vertretern von Patientenorganisationen und der pharmazeutischen..

veröffentlicht am 18.06.21 um 19:14

Öffnung von Grenzkontrollpunkt Ilinden-Exohi steht zur Diskussion

Gemeindevorsteher und der bulgarische Konsul in Thessaloniki, Wassil Pisasantschew, haben auf einem Treffen in Drama über die Öffnung des Grenzübergangs Ilinden-Exohi für Pkws und die Aufhebung der Begrenzungen für Lkws besprochen. Angaben von Bulgarien..

veröffentlicht am 18.06.21 um 17:27