Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

MiG-Flugzeug bei Schabla abgestürzt

Foto: BGNES

Während der Militärübung „Schabla 2021“ ist ein MiG-Flugzeug in der Nähe von Schabla im Schwarzen Meer abgestürzt, teilte Konteradmiral Kiril Michailow für den BNR mit.
Während eines Trainingseinsatzes über den bulgarischen Gewässern verlor ein MiG-29-Flugzeug der bulgarischen Luftwaffe den Funkverkehr und verschwand um 00:45 Uhr Ortszeit vom Radar. Die Such- und Rettungsaktion habe sofort begonnen. Sie dauert noch an, gab das Verteidigungsministerium bekannt.
Die Taktische Übung mit Kampfschießen "Schabla 21", an der mehr als 2.000 Soldaten aus Bulgarien und den USA teilnehmen, wurde eingestellt.

mehr aus dieser Rubrik…

Das Musiktheater lädt zu Aufführungen unter freiem Himmel ein

Mit der Aufführung „Ein Abend mit den Broadway Hits“ eröffnet das Musiktheater „Stefan Makedonski“ sein „Sofia Festival“. Auf einer eigens dafür gebauten Bühne mit 560 Sitzplätzen im Park vor der Militärakademie werden am 25. Juni Melodien aus..

veröffentlicht am 13.06.21 um 08:30

„Ciela Norma“ legt akzeptables Preisangebot für Wahlgeräte vor

Die Firma „Ciela Norma“ hat der Zentralen Wahlkommission (ZIK) eine Preisofferte zur Sicherung der maschinellen Abstimmung bei den Parlamentswahlen am 11. Juli unterbreitet, die in den Rahmen der von ZIK dafür vorgesehenen 4,35 Millionen Lewa passt...

veröffentlicht am 12.06.21 um 17:39
Angel Dimitrow

Treffen der bulgarisch-nordmazedonischen Kommission endet ohne Ergebnis

Das jüngste Treffen der bulgarisch-nordmazedonischen Kommission zu historischen und Bildungsfragen habe zu einer Vertiefung der Widersprüche zwischen beiden Ländern geführt. Das sagte der bulgarische Co-Vorsitzende der Kommission Prof. Angel Dimitrow..

veröffentlicht am 12.06.21 um 16:04