Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarische Luftfahrtunternehmen fordern Staatshilfe

Foto: BGNES

Vertreter der Assoziation der bulgarischen Luftfahrtindustrie haben auf einem Treffen mit dem amtierenden Transportminister Georgi Todorow erneut auf den kritischen Zustand des zivilen Luftfahrtsektors im Land aufmerksam gemacht. Um ein Scheitern der Chartersaison zu verhindern, seien ihnen zufolge dringende staatlichen Maßnahmen erforderlich. Die Bulgarischen Fluggesellschaften setzen 70-80 Prozent der Charterprogramme für den Tourismus um, haben aber aufgrund der Pandemie keine Einnahmen.
In einem Brief an die staatlichen Institutionen und Medien fordern Luftfahrtexperten einen Notzuschuss von 20 Prozent vom Umsatz der Branche für 2018 und 2019. Laut Eurocontrol seien die Passagierflüge für das vergangene Jahr um 65 Prozent zurückgegangen.

mehr aus dieser Rubrik…

Bulgarien auf der Sonnenenergie-Karte

Die höheren Strompreise, die Anfang Juli in Bulgarien in Kraft getreten sind, haben erneut die Unzufriedenheit der hiesigen Unternehmer hervorgerufen. Der Preisanstieg wurde damit begründet, dass die Preise innerhalb des EU-Emissionshandels rapide..

veröffentlicht am 21.07.21 um 14:35

Zahl der Erwerbsarmen in Bulgarien seit Jahresbeginn um 22 Prozent gestiegen

Wenn auch mit niedrigem Einkommen, haben wir vor der Pandemie besser gelebt als jetzt. Wir haben jetzt viel weniger Arbeit, müssen aber jeden Monat unsere Strom- und Wasserrechnungen begleichen und in den Geschäften wird alles teurer. Manche..

veröffentlicht am 15.07.21 um 17:07

Arbeitslosigkeit sinkt weiter

Die Arbeitslosenrate sinkt weiter und war im Juni 5.2%, teilte die Arbeitsagentur mit. Der Rückgang gegenüber Mai beträgt 0,5 Prozent. Auf Jahresbasis beträgt der Rückgang 3,1 % von 8,3 % im Juni 2020. Registriert sind 170.716 Arbeitslose, um 15.331 weniger..

veröffentlicht am 15.07.21 um 13:31