Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Google fördert bulgarische Projekte

Foto: tuk-tam.bg

Projekte der NGO „Tuk-Tam“ und der Stiftung „Deaf NOW Bulgaria" werden durch ein Sonderprogramm des Internetgiganten Google – GIC (Google Impact Challenge) unterstützt. Sie wurden zusammen mit 11 weiteren Organisationen aus 11 Ländern Mittel- und Osteuropas ausgewählt, die insgesamt 2 Millionen Euro zur Umsetzung ihrer Ideen erhalten sollen. Ziel des Programms des globalen Unternehmens ist, Ideen zu fördern, die das Digitale in den Mittelpunkt des wirtschaftlichen Wiederaufbaus stellen.

Das Tuk-Tam-Team ist bestrebt, seine bisherigen Aktivitäten im Zusammenhang mit der Schaffung einer Gemeinschaft von im In- und Ausland lebenden Landsleuten auszubauen. Seit 2008 hat die Stiftung über 300 Veranstaltungen erfolgreich durchgeführt und fast eine halbe Million Menschen erreicht.

Das Team der Deaf-NOW-Stiftung plant seinerseits, seine Mission fortzusetzen, um die Gleichstellung gehörloser Menschen durchzusetzen. Der von der Stiftung geschaffene Masterstudiengang, der einen internationalen Austausch und digitale Innovation vorsieht, wurde bereits von Google gebilligt.

Zusammengestellt: Joan Kolev

Übersetzung und Redaktion: Wladimir Wladimirow


mehr aus dieser Rubrik…

Bulgarien heute - 20. September 2021

Im Programm von Radio Bulgarien am heutigen Montag, den 20. September, hören Sie die Meldungen vom Tage mit der Corona-Lage und den Wetteraussichten für Dienstag. Das Lied des Tages ist heute von und mit Stefan Waldobrew. Gute Unterhaltung!..

veröffentlicht am 20.09.21 um 17:00

Gesundheitsminister verurteilt Aktionen von Impfgegner

In der Schwarzmeerstadt Warna haben Impfgegner am Sonntag in einer mobilen Impfstation die dort tätigen Ärzte verunsichert.  In Bezug auf diesen Präzedenzfall sagte Gesundheitsminister Dr. Stojtcho Kazrow, dass die Behörden es nicht zulassen sollten,..

veröffentlicht am 20.09.21 um 11:31

Das neue Schuljahr beginnt mit Freude für die Schüler, aber auch Angst bei manchen Eltern über die Zukunft

Der Tradition folgend wird in Bulgarien das neue Schuljahr am 15. September mit einem Schulfest eröffnet, das voller Spannung von Lehrern und Schülern erwartet wird. Die Covid-Krise drückt aber auch dieser Tradition ihre Stempel auf. Unter..

veröffentlicht am 15.09.21 um 06:45