Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Aktuelle Informationen über das Puppentheater in Bulgarien in Englisch und Französisch

Die Fachzeitschrift KuklArt erscheint erstmals zweisprachig

Foto: BGNES

Eine Geschichte aus Tradition und Innovation! So könnte die neue Ausgabe des einzigen Magazins für Puppentheater in Bulgarien, "KuklArt", bezeichnet werden. Es erscheint einmal im Jahr und ist zum ersten Mal in seiner 14-jährigen Geschichte zweisprachig erschienen - in Französisch und Englisch.

Es richtet sich vor allem an das internationale Publikum. Das Magazin sollte Bulgarien auf dem diesjährigen Weltkongress der Internationalen Vereinigung der Puppentheater UNIMA in Indonesien präsentieren. Aufgrund der anhaltenden epidemiologischen Situation wurde das Forum jedoch abgesagt und online abgehalten. Das Magazin, in ganz echtem Papierformat gibt es aber immer noch, erstmals mit zwei Covern.

224 Seiten, eingeschlossen zwischen dem Origami von Kapka Kanewa, Autorin der englischen Ausgabe, und der "Stickerei" von Kalina Muchowa, Autorin des französischen Covers, mehr als 250 ausgewählte Fotografien, die für die beiden Versionen des Magazins völlig unterschiedlich sind.

"Diese Ausgabe richtet sich ausschließlich an unsere Kollegen auf der ganzen Welt", sagte der Chefredakteur des Magazins, Dr. Michail Baikow in einem Interview für das BNR-Programm "Hristo Botew" und erläuterte, dass das Magazin mehrere traditionelle Rubriken hat. Eine davon sei „Geschichte, Theorie, Erfahrung und Polemik“. Sie zu führen, wurde in diesem Jahr Prof. Slawtcho Malenow eingeladen, der die Geschichte des bulgarischen Puppentheaters von seinen Anfängen bis zu den frühen 1990er Jahre erzählen sollte.

Dr. Michail Baikow

Es sollte daran erinnert werden, dass Bulgarien in der Puppenkunst eine sehr alte Geschichte hat und zu den Begründern der Internationalen Organisation UNIMA gehört. Darüber hinaus ist Bulgarien das dritte Land der Welt, das 1962 eine Hochschulausbildung für Puppenspieler und Puppentheater eingeführt hat. Außerdem gehört es zu den wenigen Länder der Welt, das eine Fachzeitschrift auf diesem Gebiet hat.

In der Ausgabe stellt Milena Milanowa die Methodik eines der größten Reformer in der Welt des Puppentheaters, Philippe Genty, vor. Sie erzählt von ihrer Arbeit mit dieser großen Figur des Puppentheaters.

Die bulgarischen Festivals sind ein weiteres Thema. Unser Land ist sehr reich an Festivals für Puppentheater. Die meisten von ihnen sind Biennalen, die das ganze Jahr über stattfinden.

„Der Artikel ist für unsere Kolleginnen und Kollegen im Ausland sehr nützlich, weil er Informationen darüber enthält, wann jedes Festival stattfindet, wie man sich um eine Teilnahme bewerben kann, ob es ein Wettbewerbsprogramm und eine Jury gibt, wie man die Organisatoren kontaktiert", erläutert Dr. Michail Baikow.

Das Fachmagazin konzentriert sich auf die Hochschulbildung für Puppentheater in Bulgarien. Das wahre Bild des heutigen Berufs wird von einigen der talentiertesten bulgarischen Regisseure und Bühnenbildner des Puppentheaters vermittelt.

Eine Art Visitenkarte wurde für die Welt aller bulgarischen Puppentheater gemacht, die mit einem kurzen historischen Hinweis, aktuellem Management, internationaler Beteiligung und Auszeichnungen präsentiert werden.

"KuklArt" zeige mit dieser zweisprachigen Ausgabe, dass die bulgarische Puppenkunst und ihre Schöpfer auf Weltniveau stehen, ist Dr. Baykow kategorisch.

KuklArt“ ist eine Ausgabe der Assoziation der Puppentheater UNIMA und wurde nach der Idee von Kyriakos Argiropoulos, dem langjährigen Direktor des Puppentheaters in Sofia, ins Leben gerufen. Es erscheint seit 2008 einmal jährlich.

Zusammengestellt von Wessela Krastewa nach einem Interview von Silwia Tscholewa vom Programm „Hristo Botew“

Übersetzung: Georgetta Janewa

Fotos: kuklart.bg

mehr aus dieser Rubrik…

Botanic corner im Zentrum von Sofia: Die künstlerischen Visionen von Kaja, Johanna und Jana

Botanic corner oder botanische Ecke – so heißt die farbenfrohe Kunstinstallation mit einer besonderen Botschaft. Über das Wochenende entsteht die Struktur im Herzen von Sofia, um die Menschen der Zwei-Millionen-Stadt zu entschleunigen, sie..

veröffentlicht am 17.09.21 um 12:28

Neben Paris ehrt auch Sofia das Schaffen von Christo

Für diejenigen von uns, die die französische Hauptstadt nicht besuchen können, um sich die einzigartige Kunstinstallation „L'Arc de Triomphe, Wrapped“ vor Ort anzusehen, bereitet die Sofioter Stadtverwaltung eine Reihe von Treffen mit der Kunst des..

veröffentlicht am 12.09.21 um 09:25

Sofia DokuMental: Filme, die alle Grenzen sprengen

Das Beste aus der Welt des Dokumentarfilms wird während der zweiten Ausgabe des „Sofia DokuMental Festivals“ (7. bis 14. September) präsentiert. Im Unterschied zur letztjährigen Online-Ausgabe finden die Filmvorführungen und Talks diesmal live vor..

veröffentlicht am 11.09.21 um 10:25