Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarische Nachwuchssängerin erkämpft sich Weiterbildung an La-Skala-Akademie

Raina Kabaivanska und Alexandra Mihaylova
Foto: Raina Kabaivanska School

In die Fußstapfen des Lehrers treten. Gerade das macht die junge Sopranistin Alexandra Mihaylova, die sich erfolgreich am Wettbewerb für Nachwuchs-Opernsänger der „La Scala“ in Mailand beteiligt hat. Die Schülerin der international anerkannten bulgarischen Operndiva Raina Kabaivanska gewann alle drei Runden und sicherte sich einen der 10 Studienplätze an der Akademie (Accademia Teatro alla Scala).

In diesem Jahr hatten sich übrigens 430 Nachwuchstalente beworben. Die Jury, mit dem Intendanten der Mailänder Scala Dominique Meyer an der Spitze, gab Alexandra die Möglichkeit, ein zweijähriges Weiterbildungsstudium an der Akademie dieses Opernhauses zu absolvieren. Raina Kabaivanska hatte den gleichen Wettbewerb im Jahre 1960 gewonnen; von Mailand aus begann sie Karriere zu machen. 6 Jahrzehnte später bekommt die gleiche Chance die 23-jährige junge Frau aus Schumen in Ostbulgarien.

Schülerin und Lehrerin trafen sich vor 5 Jahren, als sich Alexandra Mihaylova an der 16. internationalen Meisterklasse der Opernprima an der Neuen Bulgarischen Universität beteiligte. Sie absolvierte die Meisterklasse mit Bravour und erhielt im gleichen Jahr ein Stipendium, das ihr half, das Musikgymnasium zu beenden und Italienisch zu lernen. Ab dem darauffolgenden Jahr (2017) lernte sie ganzjährig bei Raina Kabaivanska am Musikinstitut „O. Vecchi - A. Tonelli“ in Modena. Nun wird sie zu den großen Hoffnung der Opernkunst gerechnet, die an der „La Scala“ einen letzten Schliff erhalten sollen.

Zusammengestellt: Wessela Krastewa

Übersetzung und Redaktion: Wladimir Wladimirow

mehr aus dieser Rubrik…

Die 11-jährige Gabriela Iwanowa - ein bulgarisches Musik-Talent in Dublin

So wie viele bulgarische Kinder in der ganzen Welt, so begrüßte auch Gabriela Iwanowa voller Begeisterung tausende von Kilometern von Bulgarien entfernt den ersten Schultag. Fern ihrer Heimat ist Gabriela unermüdlich dabei, ihre Muttersprache..

veröffentlicht am 17.09.21 um 10:12

Präsident Radew zeichnet namhafte Kulturträger aus

Staatsoberhaupt Rumen Radew hat prominente Kulturschaffende mit dem Ehrenzeichen des Präsidenten ausgezeichnet: die Doyenne der Fernsehregie in Bulgarien Iwanka Antonowa , die 1959 an der ersten TV-Live-Übertragung teilnahm; Olga Borissowa -..

veröffentlicht am 26.08.21 um 14:47

Diana Mladenowa: Fotografie ist für mich ein Glückshormon

Wenn man etwas mit Liebe macht, gelingt es. Ein gutes Beispiel für diese Lebensweisheit sind die Aufnahmen von Diana Mladenowa. Die von ihr im Facebook veröffentlichten Fotos finden stets großen Anklang und sind Anlass für verschiedene Kommentare...

veröffentlicht am 22.08.21 um 11:55