Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Im August werden die Urlauber in Bulgarien 1,5 Millionen überschreiten

Foto: BGNES

Die Europäer fühlen sich in Bulgarien wohl, weil es nicht so viele Einschränkungen gibt. Im Freien herrscht keine Maskenpflicht, Restaurants und Cafés können auch ohne Impfausweis besuchen werden. Das erklärte Prof. Rumen Draganow, Direktor des Instituts für Analyse und Bewertung im Tourismus für den Sender Bloomberg Bulgaria. Deshalb seien doppelt so viele Ausländer angereist im Vergleich zum Vorjahr. Im August werden mehr als 1,5 Millionen Ausländer erwartet, gegenüber 740.000 im vergangenen Sommer. Die Strände an der Schwarzmeerküste sind laut Draganow voller Ulrauber und es gebe sogar Beschwerden, dass es nicht genügend Sonnenliegen und Schirme gibt.

mehr aus dieser Rubrik…

Malin Bistrin

Tourismusbranche macht sich Sorgen über die bevorstehende Wintersaison

Hotelbesitzer haben nach der Einführung der neuen Einschränkungsmaßnahmen Massenstornierungen von Reservierungen entgegennehmen müssen. Es gibt auch Angestellte, die gekündigt haben. Das Interesse ausländischer Touristen an Bulgarien als..

veröffentlicht am 22.10.21 um 10:46

Strandscha – wo die Sonne zuhause ist

Im Herbst, wenn jeder nach den letzten wärmenden Sonnenstrahlen lechzt, bieten wir Ihnen einen Spaziergang durch Südostbulgarien, wo die Sonne noch ausgiebig scheint. Die Strandscha ist ein magischer Ort, an dem seit antiker Zeit bis heute die..

veröffentlicht am 21.10.21 um 15:13
Rumen Draganow

Bulgarien erwartet bessere Wintersaison

„Das Interesse an Bulgarien ist groß. 2021 haben wir doppelt so viele Touristen wie letztes Jahr. Auch die Erwartungen für die Wintersaison sind höher, denn die Flüge aus Großbritannien und Russland, wo größeres Interesse besteht, werden wieder..

veröffentlicht am 18.10.21 um 10:28