Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Die Wetteraussichten für Freitag

Das warme Septemberwetter hält auch am Freitag an, aber von Westen her ziehen Wolken auf und am Nachmittag wird es in den den westlichen Regionen zu kurzfristigen Gewittern und Hagel kommen. Die Mindesttemperaturen bewegen sich zwischen 14°C und 19°C und die Höchsttemperaturen zwischen 30°C und 35°C. In Sofia erreichen die Höchstwerte 30°C.

An der Schwarzmeerküste wird sonniges Wetter herrschen. Aber auch dort werden von Westen her die Wolken zunehmen und bis zum Abend wird es ortsweise regnen. Die maximalen Lufttemperaturen reichen von 25°C am nördlichen Kap Schabla bis zu 28°C im südlich gelegenen Pomorie. Die Temperatur des Meerwassers beträgt 22-23°C, der Seegang wird die Stärke 3 haben.
Über den Bergregionen nehmen die Wolken zu und am Nachmittag wird es in den Gebirgen Westbulgariens zu kurzzeitigen Gewittern kommen. Die Höchsttemperatur auf 1.200 Metern über dem Meeresspiegel klettert auf bis zu 24°C, auf 2.000 Metern auf bis zu 15°C. In den Bergresorts erreichen die Werte 24-25°C.
Kühler wird es am Wochenende. Es wird windig sein, mit wechselnder bis starker Bewölkung und Regen am Nachmittag, prognostiziert das Nationale Institut für Meteorologie und Hydrologie.

mehr aus dieser Rubrik…

EK nimmt Bewertung des bulgarischen Wiederaufbau- und Nachhaltigkeitsplans vor

Die Europäische Kommission hat mit der Bewertung des Plans für Wiederaufbau und Entwicklung Bulgariens begonnen. Das gab der Chefsprecher der Europäischen Kommission Eric Mamer bekannt. Das Dokument wurde der EK am 15. Oktober vorgelegt. Mamer..

veröffentlicht am 25.10.21 um 15:03
Prof. Ognjan Kuntschew

Wissenschaftler hält Schließung wegen Pandemie für unvermeidlich

Die Zahlen der Corona-Infizierten seien unvollständig und die Bedrohung durch die Pandemie werde unterschätzt, meinte Prof. Ognjan Kuntschew, Mathematiker an der Bulgarischen Akademie der Wissenschaften (BAN) gegenüber dem BNR. Um die..

veröffentlicht am 25.10.21 um 14:01

Schüler und Lehrer sollen zweimal pro Woche wegen Corona getestet werden

„6,5 Millionen Euro stellt das Land für die Anschaffung von schonenden Tests für Kinder bereit. Unser Wunsch ist es, für alle Kinder des Landes von der 1. bis 4. Klasse mindestens einen Monat im Voraus Tests anzubieten“, teilte der..

veröffentlicht am 25.10.21 um 11:58