Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Mitarbeiter von Einnahmenagentur mit Bestechungsgeld erwischt

Die Hauptdirektion für die Bekämpfung der organisierten Kriminalität (GDBOP) hat einen Mitarbeiter der Nationalen Einnahmeagentur mit Bestechungsgeld in einem Geschäft in Sofia festgenommen. Vor einigen Tagen betrat der Mitarbeiter der Finanzbehörde den gleichen Laden und kaufte ein. Nachdem er für den Einkauf keinen Kassenzettel erhalten hatte, stellte er sich mit einer Visitenkarte vor und erklärte, dass er einen Betrag von ca. 300 Euro fordere damit er keine Geldstrafe für die Nichtausstellung der Quittung verhängt.  
Der Angestellte der Einnahmeagentur wurde verhaftet, nachdem das Geschäft den Fall der Polizei gemeldet hatte, informierte der BNR-Kriminalreporter Nikolaj Hristow.

mehr aus dieser Rubrik…

Corona: Zahl aktiver Fälle und hospitalisierter Patienten wächst

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 25.040 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 4.522 neue Covid-19-Fälle registriert, die 18 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die..

veröffentlicht am 21.10.21 um 08:50

Ab heute tritt das „grüne Zertifikat“ in Kraft

Am 21. Oktober um null Uhr Ortszeit trat die Verordnung des Gesundheitsministers Stojtscho Katzarow in Kraft, mit der ein „grünes Corona-Zertifikat“ eingeführt wird. Ein solches Dokument muss vorgelegt werden, um große Geschäfte (mit Ausnahme von..

veröffentlicht am 21.10.21 um 06:05

Wetteraussichten für Donnerstag, den 21.Oktober

Am Donnerstag wird es meist sonnig sein. In den Tälern kann kann die Sicht bis zum Mittag  eingeschränkt sein, aber es ist eine schnelle Besserung zuerwarten. Die Tagestemperaturen erreichen Werte zwischen 17°C und 22°C, für Sofia bis..

veröffentlicht am 20.10.21 um 19:45