Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Das Wetter am Samstag

Foto: BGNES

Am Samstagmorgen wird es in Westbulgarien kühler. In den Tälern kann es zu Frostbildung kommen. Im Osten des Landes ist entlang der Flüsse und über der Schwarzmeerküste Nebel möglich. Die Mindesttemperaturen werden zwischen 5°C und 15°C liegen. Tagsüber wird es im Westen sonnig, im Osten bewölkt. Die Höchsttemperaturen erreichen Werte zwischen 16°C und 21°C, in Sofia bis zu 16°C.

Über der Schwarzmeerküste wird es stark bewölkt sein, bis zum Abend wird es heiter. Die maximalen Lufttemperaturen betragen 17°C bis 19°C. Wassertemperatur in Küstennähe 19°C bis 21C°. Der Seegang erreicht die Stärke 4.
In den Bergen wird es sonnig mit wechselhafter Bewölkung, aber ohne Niederschlag. Die Höchsttemperatur auf 1.200 Metern über dem Meeresspiegel erreicht Werte bis zu 11°C, auf 2.000 Metern über dem Meeresspiegel zu 6°C. Die Quecksilbersäule klettert in Borowez auf 10°C, in Pamporowo auf bis zu 9°C und in Bansko auf bis zu 13°C.
Am Sonntag wird es sonnig. Von Südwesten her wird es wärmer. In der neuen Woche erreichen die Höchsttemperaturen 20 bis 25°C.

mehr aus dieser Rubrik…

Im Ausland lebende Bulgaren wollen nicht in die Heimat zurückkehren

Die im Ausland lebenden Bulgaren haben nicht die Absicht, dauerhaft in unser Land zurückzukehren. Das belegen die Ergebnisse einer Studie der beliebten globalen Gemeinschaft der Bulgaren weltweit „Tuk-Tam“. Und diejenigen von ihnen, die eine solche..

veröffentlicht am 25.01.22 um 16:54
Stefan Janew

Verteidigungsminister Janew: Weder Russland noch ein anderes Land plant, Bulgarien anzugreifen

Es gibt keine Anhäufung und Stationierung von Truppen der NATO oder eines anderen Landes in Bulgarien. Das erklärte Verteidigungsminister Stefan Janew im Parlamentarischen Verteidigungsausschuss. „Eine solche Entscheidung ist in Vorbereitung..

aktualisiert am 25.01.22 um 16:27
Dozent Angel Kuntschew

Bedingungen für grünes Zertifikat bleiben in Bulgarien unverändert

Es gebe keine Pläne, die Gültigkeitsdauer für das Corona-Zertifikat innerhalb des Landes zu ändern, versicherte Hauptgesundheitsinspektor Dozent Angel Kuntschew. Die Gültigkeitsdauer für das grüne digitale Zertifikat gelte nicht für Bulgarien,..

veröffentlicht am 25.01.22 um 14:48
Подкасти от БНР