Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Stromabnehmer vom freien Markt erhalten Preisrabatt

Foto: Archiv

Ab dem 1. November erhalten mehr als 250.000 kleine und mittlere Unternehmen, die Strom auf dem freien Markt kaufen, einen Preisrabatt. Das sind 40% aller Verbraucher auf dem freien Markt. Sie werden zu den Preisen eines Anbieters letzter Instanz mit Strom versorgt, was die teuerste Lieferart ist. Die Kommission für Energie- und Wasserregulierung hat Änderungen in der Methodik zur Ermittlung der Preise von so genannten Lieferanten der letzten Instanz vorgenommen als Teil der Maßnahmen zur Kontrolle der hohen Börsenkurse für Nichthaushaltsverbraucher.
Durch die Änderungen, die drei Monate gelten, werden die Rechnungen der Unternehmen um 7,67 bis 15.34 Euro pro Megawattstunde geringer ausfallen. 

mehr aus dieser Rubrik…

Hubschrauber Blackhawk

US-Militärhubschrauber überfliegen Bulgarien

Hubschrauber UH-60 „Blackhawk“ der US-Armee, werden bei ihrer Verlegung von Griechenland nach Rumänien am 8. und 9. Dezember den bulgarischen Luftraum durchfliegen. Geplant ist eine Zwischenlandung in der Region des Übungsgeländes Nowo Selo sowie..

veröffentlicht am 08.12.21 um 10:50
Dessislawa Atanassowa

Parlamentsopposition besteht auf einheitlichen Standard für „grüne Zertifikate“

In der ersten ordentlichen Sitzung des Parlaments forderte die GERB-SDS-Koalition die Abgeordneten auf, den Zugang zum Gebäude des Parlaments einzig mit einem „grünen Zertifikat“ für ein erfolgte Corona-Impfung zu gestatten. Sollte der Vorschlag..

veröffentlicht am 08.12.21 um 10:29

Omikron-verdächtige Coronatest-Proben untersucht

„Im Moment sind wir uns nicht sicher, ob Omikron bereits in Bulgarien ist. Es bestehen Zweifel im Zusammenhang mit einigen vorläufigen Daten aus PCR-Tests.“ Das teilte dem Fernsehsender bTV gegenüber Dozent Iwajlo Alexiew vom Nationalen Zentrum für..

veröffentlicht am 08.12.21 um 09:24
Подкасти от БНР