Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

ZIK meldet rekordniedrige Wahlbeteiligung

| aktualisiert am 14.11.21 um 19:49

Es ist jetzt schon ersichtlich, dass die Wahlbeteiligung bei den heutigen Parlaments- und Präsidentschaftswahlen höchstens 40 Prozent betragen wird. Wenn die Abstimmung in diesem Tempo weiter geht, wird sie sogar niedriger ausfallen. Das sagte der stellvertretende Vorsitzende und Sprecher der Zentralen Wahlkommission (ZIK) Zwetosar Tomow. „Die fast gleiche Wahlaktivität bei beiden Wahlen zeigt, dass die Menschen in den meisten Fällen sowohl für einen Präsidenten als auch für das Parlament votiert haben“, ergänzte Tomow.
Um 19.00 Uhr hat die Wahlbeteiligung bei den Präsidentschaftswahlen 36 Prozent erreicht, berichtet „Gallup International Balkan“, Medienpartner des Bulgarischen Nationalen Rundfunks am Wahltag. Bei den Parlamentswahlen lag die Wahlbeteiligung bei 35,5 Prozent.


mehr aus dieser Rubrik…

Wettervorhersage für Mittwoch

In den Morgenstunden des 18. Mai werden die Lufttemperaturen auf Tiefstwerte zwischen 12°C und 18°C absinken; in Sofia um die 15°C. Am Tage wird eine Kaltfront das Land überqueren und für Regen und Gewitter sorgen . Örtlich ist mit größeren..

veröffentlicht am 17.05.22 um 19:45
Dragomir Sakow

Einzelheiten über Unterstützung Bulgariens für die Ukraine werden derzeit geklärt

Verteidigungsminister Dragomir Sakow hat mit seinem italienischen Amtskollegen Lorenzo Guerini die Notwendigkeit besprochen, den bulgarischen Luftstreitkräften bis zum Erhalt der bestellten F-16-Kampfjets vorübergehend Kampfflugzeuge zur Verfügung zu..

veröffentlicht am 17.05.22 um 19:37

Präsident Radew: Deutschland braucht Wasserstoff, Bulgarien kann ihn herstellen

Als führendes Industrieland Europas wird Deutschland künftig viel Wasserstoff brauchen und Bulgarien kann „grünen“ Wasserstoff produzieren. Das erklärte Präsident Rumen Radew bei einem Besuch in Hamburg. Das unmittelbare Problem für Bulgarien und..

aktualisiert am 17.05.22 um 19:26