Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Über die Hälfte der Lehrer wechselt nach dem ersten Dienstjahr den Beruf

Foto: dnevnik.bg

Nur etwa 10% der neu eingestellten Lehrer bleiben dauerhaft in diesem Beruf. Über die Hälfte verlässt das Bildungssystem bereits nach dem ersten Jahr, zeigen Daten der Weltbank für den Zeitraum 2014-2018. Am kritischsten sei das zweite Berufsjahr, nachdem 60% der Lehrer den Beruf wechseln. Nach dem dritten Jahr gehen 56% der Lehrer.
Laut Bildungsminister Prof. Nikolaj Denkow kam es 2016 in Bulgarien zu einem Extrem. "Damals erlaubten sich die Schuldirektoren, am Ende des Schuljahres Lehrer zu entlassen und sie im Herbst wieder einzustellen, um so Geld zu sparen."
2019 haben in unserem Land 23% der Lehrer nach dem ersten Jahr gekündigt. Zu erklären sei das mit der Kampagne, junge Menschen für den Lehrerberuf zu gewinnen sowie mit der Erhöhung der Gehälter.

mehr aus dieser Rubrik…

Die Wetteraussichten für das Wochenende

In der Nacht zu Samstag werden mit dem mäßigen Nord- und in den östlichen Regionen starken Nordwestwind kältere Luftmassen ins Land eindringen. Die Temperaturen fallen in der Nacht auf minus 8 bis minus 3°C, in den Tälern auf minus 12°C. Im Laufe des..

veröffentlicht am 21.01.22 um 19:45

Bulgarien reduziert Gültigkeit der Impfzertifikate

Das „Grüne Zertifikat“ für eine abgeschlossene Impfung wird eine Gültigkeit von 9 Monaten haben. Die Entscheidung tritt am 1. Februar in Kraft. Ausschlaggebend für die Gültigkeitsdauer wird das Datum sein, an dem die letzte Impfung verabreicht..

veröffentlicht am 21.01.22 um 19:33
Außenministerium

Außenministerium: Krise in der Ukraine sollte mit diplomatischen Mitteln gelöst werden

Das Außenministerium hat ebenfalls Stellung zu der Forderung Russlands nach einem NATO-Truppenabzug aus Bulgarien und Rumänien bezogen. Auf seiner Facebook-Seite erinnert das Außenministerium daran, dass laut Beschluss Nr. 1 des Bulgarischen..

veröffentlicht am 21.01.22 um 18:48
Подкасти от БНР