Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Zahl ausländischer Studenten seit 2013 verdoppelt

Foto: Pixabay

Das an der Sofioter Universität erworbene Diplom für Informatik und Computerwissenschaften bringt das höchste Einkommen in Bulgarien, belegt die 11. Ausgabe des Ratings der bulgarischen Hochschulen. Zu den bestbezahlten gehören auch die Absolventen im gleichen Fach der Neuen Bulgarischen Universität, im Fach Verwaltung und Management von der Amerikanischen Universität in Blagoewgrad, Mathematik an der Sofioter Universität und Kommunikation und Computertechnik der Technischen Universität Sofia.
Die Zahl der Studenten hat sich in diesem Jahr im Vergleich zum Vorjahr um 4.000 erhöht und 202.605 erreicht. Die drei beliebtesten Studienrichtungen sind Wirtschaftswissenschaften mit 29.321 Studenten, Pädagogik mit 16.719 und Medizin mit 13.186.
Die Anzahl der ausländischen Studenten ist von 4% 2013 auf über 8% in diesem Jahr gestiegen. Die meisten von ihnen studieren Medizin (58%), Zahnmedizin (43%) und Veterinärmedizin (31%). 12% der Ausländer studieren Pharmazeutik, Transport, Schiffs- und Flugverkehr sowie Musik und Tanzkunst.

mehr aus dieser Rubrik…

Wettervorhersage für den Donnerstag

In der Nacht zum 20. Januar wird es bei schwachen Südwestwinden aufklaren. Die Lufttemperaturen werden auf Werte zwischen -7°C und -2°C absinken; in Sofia und Umgebung um die -4°C. Am Tage wird sonniges Wetter vorherrschen . Schwache, in der..

veröffentlicht am 19.01.22 um 19:45
Ilijana Jotowa

Vizepräsidentin: Ich erwarte, dass Bulgarien mit der „Ja-Politik“ aufhört

Die bulgarische Vizepräsidentin Ilijana Jotowa sprach in einem Interview für den Bulgarischen Nationalen Rundfunk ihre Erwartungen aus, dass Bulgarien mit der sogenannten „Ja-Politik“ aufhört, aktiver ist und seinen Platz bei der Lösung der Krisen in..

veröffentlicht am 19.01.22 um 18:26

Anteil erneuerbarer Energien in Bulgarien über dem EU-Durchschnitt

23,3 Prozent war der Anteil erneuerbarer Energien am Energiemix Bulgariens im Jahr 2020, während der EU-Durchschnitt bei 22,1 Prozent lag. Das zeigen heute veröffentlichte Eurostat-Daten. Unmittelbar vor Bulgarien liegt Rumänien (24,5 Prozent) und..

veröffentlicht am 19.01.22 um 18:17
Подкасти от БНР