Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Wettervorhersage für das Wochenende

Foto: Archiv BGNES

Am Samstag, den 4. November, wird es im ganzen Land regnen; intensive Regenfälle sind vor allem in Südostbulgarien zu erwarten. Erst am Nachmittag und spätestens im Osten des Landes ist mit einem Rückgang der Schauertätigkeit zu rechnen. Es werden schwache bis mäßige Winde aus Richtung Ost wehen. Die Tiefstwerte in den frühen Morgenstunden werden zwischen 2°C und 7°C liegen; am Tage werden sich Höchsttemperaturen zwischen 4°C und 9°C einstellen; in Sofia und Umgebung um die 5°C.

Über den Gebirgen wird eine dichte Wolkendecke vorherrschen und bereits am Vormittag in einer Höhe über 1.700 Meter über dem Meeresspiegel der Regen in Schnee übergehen. Mäßige, in den höheren Lagen bis starke Winde sind aus Richtung West zu erwarten. Die maximale Lufttemperatur in einer Höhe von 1.200 Metern über dem Meeresspiegel wird etwa +4°C betragen und über 2.000 Metern nicht über -1°C hinausklettern.

Am Sonntag, den 5. Dezember bleibt es bewölkt. In den Niederungen ist mit Nebel zu rechnen; stellenweise Regen. Mehr Sonne wird es in den Gebirgen des Landes geben.


mehr aus dieser Rubrik…

Daniel Mitow am Rednerpult

Hitzige Parlamentsdebatte zu Verhandlungen zwischen Skopje und Sofia

„Am 4. Februar werden Bulgarien und Nordmazedonien gemeinsam den 150. Geburtstag von Gotze Deltschew begehen. Von bulgarischer Seite sollen die Mitglieder der Geschichtskommission nicht ausgetauscht werden. Die Rechte der Bulgaren in..

veröffentlicht am 28.01.22 um 11:37
Regionalminister Grosdan Karadschow

Regionalminister: Balkan-Tunnelprojekt nicht gescheitert

Der Vertrag für den Bau eines Tunnels unter Schipka solle bald unterzeichnet werden, versicherte der stellvertretende Ministerpräsident und Regionalminister Grosdan Karadschow. Bei einem Treffen in Gabrowo sagte er vor Einwohnen, dass das Projekt..

veröffentlicht am 28.01.22 um 11:02
Außenministerin Theodora Gentschowska

Bulgarien und Rumänien unterstützen Souveränität der Ukraine

Die bulgarische Außenministerin Theodora Gentschowska gratulierte per Telefon ihrem rumänischen Amtskollegen Bogdan Aurescu zum 30. Jahrestag der Unterzeichnung des Abkommens über Freundschaft, Zusammenarbeit und gute Nachbarschaft zwischen..

veröffentlicht am 28.01.22 um 09:38
Подкасти от БНР