Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Aufnahmen aus den östlichen Rhodopen sollen Euronews-Zuschauer zur Reise nach Bulgarien animieren

Foto: stara-zagora.net

Die Östlichen Rhodopen nehmen einen zentralen Platz in einem Werbefilm über die Tierwelt Bulgariens ein, der vom Fernsehsender „Euronews“ gedreht wurde. Die Haupthelden im Video sind Hirsche, Geier und Wisente. Das Filmmaterial wird als eine Serie ausgestrahlt, die vom Tourismusministerium in Auftrag gegeben wurde.

Die Aufnahmen werben für Bulgarien als Reiseziel für Sommer- und Spa-Tourismus und lenken zugleich die Aufmerksamkeit auf den alternativen Tourismus mit Fokus auf der Tierwelt in unserem Land - so die Stiftung „Wildere Rhodopen“. Mit ihrer Unterstützung wurden die Aufnahmen bei Studen Kladenez gemacht. Das Team von „Euronews“ war beeindruckt von der Möglichkeit, die Tierwelt in den Östlichen Rhodopen aus nächster Nähe erleben und buchstäblich berühren zu können.

Die Tiere wiederum sind bereits an Menschen gewöhnt und scheuen sich nicht, wenn diese sich ihnen annähern. „Noch wichtiger aber ist, dass wir mit jedem Video, das wir machen und mit jeder Nachricht, die wir teilen, einen Appell an die Welt richten – dass mehr Menschen die wilde Natur in Bulgarien kennenlernen sollten“, so Vertreter der Stiftung. Ihre Mission besteht nicht nur darin, unser Land der Welt zu zeigen, sondern auch die Erhaltung der Tiervielfalt in Bulgarien zu fördern.

Zusammengestellt von: Gergana Mantschewa

Übersetzung: Rossiza Radulowa



mehr aus dieser Rubrik…

Biber in den bulgarischen Gewässern der Donau gefilmt

Fischer filmten einen Biber in der Donau in der Nähe des Dorfes Dolni Wadin. Sein Auftreten im bulgarischen Abschnitt des Flusses ist bemerkenswert, da die Art laut Biologen seit langem aus Bulgarien verschwunden ist. Im Jahr 2020 wurde berichtet,..

veröffentlicht am 17.05.22 um 10:13
Stellvertretende Tourismusministerin Irena Georgiewa

Bulgarien erwartet mehr Sommerurlauber in diesem Jahr

In diesem Sommer sei ein Wachstum von bis zu 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr möglich, prognostizierte die stellvertretende Tourismusministerin Irena Georgiewa gegenüber der bulgarischen Nachrichtenagentur BTA. Sie argumentierte den gemäßigten..

veröffentlicht am 28.04.22 um 11:38

Der Campingtourismus wird in Bulgarien immer beliebter

Die Covid-19-Pandemie und die ständig wechselnden Epidemie-Maßnahmen haben viele Menschen veranlasst, nach neuen Wegen für Entspannung zu suchen, weit weg von Massenandrang und näher an die Natur. Wie selbstverständlich rückte der Campingtourismus..

veröffentlicht am 26.04.22 um 17:19