Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

OECD-Mitgliedschaft werde mehr ausländische Investitionen anziehen

Nach dem Ende der heutigen Regierungssitzung wies Premierminister Kyrill Petkow darauf hin, dass die Einladung an Bulgarien, der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) beizutreten, ein großer diplomatischer Durchbruch sei. Seiner Meinung nach werde unser Beitritt zur OECD es viel einfacher machen, ausländische Investitionen anzuziehen. Laut allen internationalen Datenbanken gehöre Bulgarien zu den Ländern mit einem geringen Risiko. Die Finanzierung der bulgarischen Unternehmen und des bulgarischen Staates werde aus einem völlig anderen Blickwinkel gesehen werden, so Petkow.

mehr aus dieser Rubrik…

Wettervorhersage für Dienstag

In den Morgenstunden des 17. Mai wird es stellenweise im Flachland und entlang der Gewässer kurzzeitig zu Nebelbildungen kommen. Die Tiefsttemperaturen werden zwischen 10°C und 14°C liegen, in der Hauptstadt wird das Thermometer auf 10°C..

veröffentlicht am 16.05.22 um 19:45
Andrej Gjurow

Koalitionsrat berät über Antikrisenmaßnahmen von „Wir setzen die Veränderung fort“

14 Maßnahmen im Wert von 2 Milliarden Lewa werden die Abgeordneten von „Wir setzen die Veränderung fort“ dem morgigen Koalitionsrat vorschlagen, an dem sich die Leader der Bündnispartner beteiligen werden.  Das teilte Andrej Gjurow mit,..

veröffentlicht am 16.05.22 um 19:45
Mark Rutte und Kiril Petkow

Bulgarien und Niederlande richten gemeinsamen Landwirtschaftsinvestitionsfonds ein

Bulgarien und die Niederlande werden daran arbeiten, einen gemeinsamen Fonds für Investitionen in neue Technologien in der Landwirtschaft einzurichten. Dieser Fonds könnte bis September seine Arbeit aufnehmen. Das erklärte Premier Kiril Petkow bei..

veröffentlicht am 16.05.22 um 19:19