Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Staat will Elektromobilität fördern

Durch ein neues Gesetz will der Staat die Elektromobilität fördern und Anreize für den Kauf von Elektroautos schaffen, gab Umweltminister Borislaw Sandow auf der Konferenz über den Verkehr der Zukunft und saubere Energie bekannt. Der „Euro 7“- Standard werde nach drei Jahren für die Autos in der EU obligatorisch sein. Bulgarien werde es mit seinem veralteten Fuhrpark schwer fallen, die Anforderungen zu erfüllen, sagen Experten. 
Derzeit sei die Hälfte der Autos in unserem Land über 20 Jahre alt, nur 5% erfüllen die Umweltstandards. Die Elektrofahrzeuge und Hybride sind unter 1%. Bis Mitte 2026 soll es 30.000 Elektroautos geben, 2021 waren es nur 3.000, sagte Borislaw Sandow und kündigte das Vorhaben des Staates an, 10.000 öffentliche Ladestationen für Elektroautos bauen zu lassen.

mehr aus dieser Rubrik…

Corona: Zahl der aktiven Fälle unter 60.000 gesunken

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 4.244 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 532 neue Covid-19-Fälle registriert, um 17 weniger als am Vortag. Das macht 12,54 Prozent der Tests aus, geht aus den Angaben des Nationalen..

veröffentlicht am 30.06.22 um 09:19
Wladimir Putin

Russland setzt keine Fristen für Erfolg der Aggression in der Ukraine

Der russische Präsident Wladimir Putin hält weiterhin an seinem politischen Ziel fest, den größten Teil der Ukraine zu erobern, erklärte die US-Geheimdienstkoordinatorin Avril Haines.  Kurzfristig sei es unwahrscheinlich, dass die russischen..

veröffentlicht am 30.06.22 um 09:09

Heiße Action-Titel beim ersten „Sveti Vlas Film Fest“

Martin Campbell, Regisseur des Films „Casino Royal“ aus der James- Bond-Reihe, wird Ehrengast bei der ersten Ausgabe des Filmfestivals in unserem Schwarzmeerresort Sweti Wlas sein.  Fans der Actionfilme können sich ab heute bis zum 2. Juli an..

veröffentlicht am 30.06.22 um 07:55