Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Schmuckfestival und Feuerwerk zum 146. Jahrestag des Aprilaufstands

Der Hauptplatz von Petritsch
Foto: travelnews.bg

Am 7. Mai findet um 11:00 Uhr Ortszeit im kleinen Balkandorf Petritch zum ersten Mal ein Schmuckfestival statt. Es ist mit den Feierlichkeiten des 146. Jahrestages der Ausrufung des Aprilaufstands und dem Besuch der englischen Aristokratin Lady Emily Strangford im Jahr 1877 in Petritsch verbunden. Dort baute und stattete sie Krankenhäuser aus und unterstützte die nationalen Befreiungskämpfe der Bulgaren.

Im Rahmen des Festes wird es eine Nachstellung der Ereignisse während des Aprilaufstandes, ein Feuerwerk und andere Veranstaltungen geben. Angekündigt haben sich verschiedene Künstler nicht nur aus der Region, sondern auch aus den Westgebieten Serbiens und bessarabische Bulgaren.

Das Dorf Petritsch ist besonders stolz auf das Medaillon, das Lady Strangford dem großen bulgarischen Schriftsteller Iwan Wasow geschenkt hat. Wasow hat der großzügigen Spenderin 1876 das Gedicht „Für unsere Wohltäterin“ gewidmet.

Das Schmuckstück der Aristokratin ist in der Ausstellung des Dorfmuseums zu sehen und wurde zum Anlass für das Schmuckfestival, an dem sich Künstler beteiligen werden, die handgefertigten Schmuck herstellen. Sie werden ihre Kunstwerkstätten und Ateliers in einem separaten Kunstbereich im Zentrum des Dorfes Petritch aufstellen.

Für die festliche Stimmung werden beliebte Interpreten authentischer und moderner Folklore sorgen.

Redaktion: Gergana Mantschewa

Übersetzung: Georgetta Janewa

mehr aus dieser Rubrik…

Kilometerlange Autokolonnen an der Donaubrücke bei Widin machen Fernfahrern weiterhin zu schaffen

Die Sommersaison läuft auf Hochtouren. Die Lage auf Bulgariens Straßen, insbesondere im Gebiet von Widin sorgt erneut für Negativschlagzeilen. Die einstige Hauptstadt des Königreichs Widin in der Zeit von 1369 bis 1396 gehört heute zu den..

veröffentlicht am 04.07.22 um 11:51

July Morning – die Tradition am Schwarzen Meer wird fortgesetzt

Den ersten Julimorgen an der bulgarischen Schwarzmeerküste mit Musikklängen zu begrüßen, ist zu einem Ritual voller Licht und positiver Energie geworden, das von Generation zu Generation weitergegeben wird. Es ist vom legendären Song „July Morning“..

veröffentlicht am 30.06.22 um 17:17

Ärztemangel wird zum gravierenden Problem in Bulgarien

Die Krankenhäuser des Landes leiden unter akutem Fachkräftemangel in vielen medizinischen Bereichen. Ganze Krankenhausabteilungen in kleineren Städten werden inzwischen fast vollständig von berufstätigen Rentnern aufrechterhalten; viele andere..

veröffentlicht am 29.06.22 um 13:50