Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Partei des Wandels will sich Euroliberalen anschließen

Ministerpräsident Kyrill Petkow
Foto: BGNES

Der bulgarische Ministerpräsident Kyrill Petkow beabsichtigt, an einem Treffen der Vorsitzenden der Gruppe „Renew Europe“ im Europäischen Parlament teilzunehmen, berichtet die US-amerikanische Tageszeitung Politico. Das Forum ist für den 30. Mai in Brüssel vor dem Europäischen Rat geplant. Laut Politico ist das bevorstehende Treffen das stärkste Signal dafür, dass „Wir setzen die Veränderung fort“ den Beitritt zu den Euroliberalen beabsichtigt. Fraktionsvorsitzender Stéphane Séjourné steht mit Petkow bereits seit dessen Wahlsieg in näherem Kontakt.

Das Portal kommentierte, dass für die Mitgliedschaft der neuen Partei in „Renew Europe“ noch ein „Hindernis“ beseitigt werden müsse, da die „Bewegung für Rechte und Freiheiten“, die in Opposition zur Formation „Wir setzen die Veränderung fort“ steht, ebenfalls der Fraktion angehört.


mehr aus dieser Rubrik…

Maria Sacharowa

Russland droht wegen der ausgewiesenen russischen Diplomaten mit asymmetrischen Maßnahmen

Die Entscheidung der bulgarischen Behörden, 70 russische Diplomaten auszuweisen , sei nicht unabhängig, sondern werde von externen Kräften diktiert und stehe im Widerspruch zu den Wünschen des bulgarischen Volkes. Das erklärte die Sprecherin des..

veröffentlicht am 29.06.22 um 15:30

Null-MwSt. auf Brot und Mehl hat das Parlament endgültig beschlossen

Null Mehrwertsteuer auf Brot und Mehl bis Juli nächsten Jahres – das ist der endgültige Beschluss der Volksversammlung im Rahmen der Aktualisierung des Staatshaushalts. Der Vorschlag, die Mehrwertsteuer auf Öl, Obst und Gemüse von 20 auf 9..

veröffentlicht am 29.06.22 um 15:15

Präsident umreißt bulgarische NATO-Prioritäten

Nachdem sie sich jahrzehntelang auf den Kampf gegen den Terrorismus und die Festigung des Friedens außerhalb ihrer Region konzentriert habe, kehre die NATO nun zu ihrer eigentlichen Mission zurück, der Gewährleistung von Sicherheit und territorialer..

veröffentlicht am 29.06.22 um 13:26