Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Erzeugerpreise im Mai um 38 % gestiegen

Foto: BGNES

Um 38 % ist der Erzeugerpreisindex im Mai im Vergleich zum gleichen Monat im vergangenen Jahr angestiegen, zeigen die Angaben des Nationalen Statistikamts. In diesem Zeitraum sind die Preise für die Produktion und Verteilung von Gas, Strom und Wärme um 84 % gestiegen, die Preise in der Nahrungsmittelproduktion um 26 %, im verarbeitenden Gewerbe um 29 % und im Bergbau um 11 %. 
Der Erzeugerpreisindex auf dem heimischen Markt ist im Mai gegenüber dem Vormonat um 0,1 % gesunken und gegenüber dem gleichen Monat 2021 um 48 % gestiegen. Die Werte auf dem internationalen Markt liegen bei 1,3 % beziehungsweise 24 %. 

mehr aus dieser Rubrik…

Außenminister Nikolaj Milkow

Abstimmung im Ausland wird in der Ukraine am schwierigsten zu organisieren sein

Für die Parlamentswahlen am 2. Oktober werden in Russland drei Wahllokale eröffnet, sagte der Außenminister der Übergangsregierung in Bulgarien Nikolaj Milkow bei einem Treffen mit dem bulgarischen Staatspräsidenten. In Russland werden..

veröffentlicht am 09.08.22 um 12:58

Vertrauen in Abstimmung mit Wahlgeräten soll gestärkt werden

Es sei von großer Bedeutung, dass die Wahlen am 2. Oktober eine stabile Regierungsmehrheit hervorbringen, die sich mit den dringenden Reformen und strategischen Entscheidungen für das Land befassen müsse, forderte der bulgarische Staatspräsident..

veröffentlicht am 09.08.22 um 12:06
Prof. Nikolaj Witanow

Bulgarien überwindet derzeitige Corona-Welle

Prof. Nikolaj Witanow, Mathematiker an der Bulgarischen Akademie der Wissenschaften, der die Parameter der Coronavirus-Pandemie im Land auswertet, prognostiziert, dass in dieser Woche die Zahl der Covid-19-Patienten in den Krankenhäusern zu sinken..

veröffentlicht am 09.08.22 um 11:08