Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Teilzahlung vom Nachhaltigkeitsplan könnte sich verzögern

Foto: BGNES

Aufgrund eines problematischen Projekts im Innenministerium mit einer angekündigten öffentlichen Auftragsvergabe, für das kein geeigneter Auftragnehmer gefunden wurde, könnte sich die erste Zahlung im Rahmen des Plans für Entwicklung und Nachhaltigkeit verzögern, kündigte der stellvertretende Ministerpräsident für die Verwaltung europäischer Mittel, Atanas Pekanow, an. Die Mittel in Höhe von 1,3 Milliarden Euro werden bis Ende des Jahres erwartet. Sie sind im Haushalt vorgesehen, daher werde es ein Problem für unser Land sein, sie nicht rechtzeitig zu erhalten. Das Ministerium werde gemeinsam mit der Europäischen Kommission nach einer Lösung für den Fall suchen, berichtete die Reporterin Marta Mladenowa. Anfang 2023 erwartet Bulgarien eine zweite Zahlung im Rahmen des Plans in Höhe von 724 Millionen Euro.

mehr aus dieser Rubrik…

Wetteraussichten für Donnerstag, den 29. September

In den nächsten 24 Stunden wird es wechselhaft bewölkt sein. In den Gebirgsregionen fällt vereinzelt Regen. Aus Südwest wehen weiterhin leichte bis mäßige Winde. Das Wetter bleibt bis Ende September warm, mit Tiefsttemperaturen zwischen 10°C und 15°C..

veröffentlicht am 28.09.22 um 19:45

Bulgarien und weitere 14 Länder fordern von EK, den Erdgaspreis zu deckeln

Bulgarien und 14 weitere EU-Länder haben die Europäische Kommission (EK) aufgefordert, Maßnahmen vorzulegen, um den Preis für das gesamte Erdgas, das die EU importiert, und nicht nur für das aus Russland, zu begrenzen , berichtete das Bulgarische..

veröffentlicht am 28.09.22 um 19:44
Су-25 в авиобаза „Безмер“

Unfall mit Militärflugzeug bei Besmer, Pilot hat sich katapultiert

Die Militärstaatsanwaltschaft in Sliwen hat Ermittlungen im Zusammenhang mit einem Flugzeugabsturz von heute Nachmittag auf dem Militärflugplatz Besmer aufgenommen.  Der Unfall ereignete sich während eines Trainingsfluges. Der Pilot hat aus noch..

veröffentlicht am 28.09.22 um 19:25