Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Premierminister fordert Ende des „Kriegs auf den Straßen“

Ministerpräsident Galab Donew
Foto: BGNES

„Jede Meldung über einen Verkehrsunfall, der wieder einmal ein Menschenleben gefordert hat, lässt Wut in mir aufkommen, weil ich überzeugt bin, dass der „Krieg auf den Straßen“ ein Ende haben kann“, sagte der amtierende Ministerpräsident Galab Donew auf einer Sitzung des Innenministeriums. „Tut alles in euren Kräften stehende, um den „Krieg auf den Straßen“ des Landes unter Kontrolle zu bekommen. Ihr habt die Unterstützung der Regierung“, wandte er sich an die Beamten.

Der amtierende Innenminister Iwan Demerdschiew betonte auf dem Treffen, dass der bevorstehende Wahlprozess ruhig und sicher verlaufen müsse. Er versprach, dass die Ordnungshüter all ihre Erfahrungen und Bemühungen einsetzen werden, um die Personen aufzudecken, die Wahlbetrug betreiben.


mehr aus dieser Rubrik…

Auslandsbulgaren stimmen mehrheitlich für DPS

Nach Auszählung von 94,97 Prozent der Wahlprotokolle aus dem Ausland , liegt die „ Bewegung für Rechte und Freiheiten “ (DPS) mit 35,57 Prozent der Stimmen auf dem ersten Platz. „ Wir setzen die Veränderung fort “ reiht sich mit 21,79..

aktualisiert am 03.10.22 um 08:19

Koalition GERB-SDS gewinnt vorgezogene Parlamentswahlen

Nach den vorgezogenen Parlamentswahlen am 2. Oktober werden voraussichtlich 7 Parteien und Koalitionen das neue 48. Parlament Bulgariens bilden. Nach Angaben der Zentralen Wahlkommission vom 03.10.2022, 07:00 Uhr OEZ, ergibt sich nach Auszählung von..

aktualisiert am 03.10.22 um 07:34

Corona-Tagesstatistik: 179 Neuinfizierte und keine Toten

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 1.135 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 179 neue Covid-19-Fälle registriert, die fast 15,77 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die..

veröffentlicht am 03.10.22 um 06:20