Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Fünf jahrhundertealte Bäume im Park „Strandscha“ werden unter Schutz gestellt

Foto: strandja.bg

Fünf weitere jahrhundertealte Bäume im Naturpark „Strandscha“ werden unter Naturschutz gestellt. Sie befinden sich auf dem Gebiet der Gemeinde Zarewo, teilte die Verwaltung des Reservats mit. Drei davon gehören zu der Art Strandscha-Eiche (Quercus hartwissiana) und je einer zu den Arten Flatterulme (Ulmus laevis) und Zerreiche (Quercus cerris).

In der vergangenen Woche wurden die Bäume von einem Sachverständigenausschuss eingehend geprüft. Dieser hat bestätigt, dass sie alle Voraussetzungen erfüllen, um unter Naturschutz gestellt zu werden. Ihre Umzäunung und Markierung wird bis Ende des Sommers gemäß den gesetzlichen Vorgaben erfolgen.

Derzeit gibt es im Naturpark „Strandscha“ 29 geschützte alte Bäume, von denen 11 im letzten Jahr unter Naturschutz gestellt wurden. Die Bäume sind zwischen 150 und 600 Jahre alt, wobei 21 von ihnen zu der für diese Region charakteristischen Art Strandscha-Eiche gehören.

Zusammengestellt von: Wessela Krastewa

Übersetzung: Rossiza Radulowa

Fotos: strandja.bg

mehr aus dieser Rubrik…

Iwan Kantschew: Bulgaren glauben nicht mehr, dass von ihrer Stimme etwas abhängt

Er ist jung, gebildet und Autor von vier Büchern; er entschied sich, in seiner Heimat Bulgarien zu bleiben und ihre Geschichte den jüngeren Generationen auf eine neue und attraktive Weise näher zu bringen. Die Rede ist von Iwan Kantschew, einer..

veröffentlicht am 30.09.22 um 13:55

Fast zwei Drittel der Eltern von Kindern mit Behinderungen in Bulgarien werden von der Gesellschaft respektiert

Etwa 80 % der Eltern von Kindern bis zum Alter von 6 Jahren ohne Behinderung glauben, dass Kinder mit körperlichen oder geistigen Behinderungen unter einer negativen Einstellung ihnen gegenüber leiden. Genauso viele Eltern von Kindern mit Behinderungen..

veröffentlicht am 30.09.22 um 13:28

In Bulgarien fehlt eine umfassende Fürsorge für Patienten mit Depression

In Bulgarien werden die besten Medikamente zur Behandlung von Depressionen eingesetzt, aber es gibt keine umfassende Sorge um die Kranken. Diese Feststellung wurde bei einer Podiumsdiskussion über die Krankheit, die von der Weltgesundheitsorganisation..

veröffentlicht am 27.09.22 um 15:07