Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

16 Migranten in der Nähe von Wratza aufgegriffen

Foto: Archiv EPA/BGNES

16 Flüchtlinge aus Afghanistan und dem Irak seien in einem Kleinlastwagen bei Wratza in Nordwestbulgarien festgenommen worden, berichtete die örtliche Polizei.

Das Fahrzeug, das von einem 47-jährigen bulgarischen Staatsbürger gelenkt wurde, sei am 16. August gegen 18.25 Uhr Ortszeit auf der Straße nach Wratza innerhalb einer Fahrzeugkontrolle angehalten worden.

Neun der entdeckten Flüchtlinge sind minderjährig. Es wurde ermittelt, dass nur zwei Personen der Gruppe offiziell als Flüchtlinge registriert sind, alle übrigen hatten keinerlei Dokumente. Die gesamte Gruppe werde in Untersuchungshaft genommen.

Der Fall wird weiter untersucht und es wurde bereits ein Vorverfahren eingeleitet.

mehr aus dieser Rubrik…

Wettervorhersage für Dienstag

In der Nacht zum 4. Oktober werden die Tiefsttemperaturen bei 7°C bis 12°C liegen, in Sofia und Umgebung um die 7°C. Es wird wechselhaft bewölkt sein, wobei nur örtlich mit Nieselregen zu rechnen sein wird. Die Höchsttemperaturen werden auf..

veröffentlicht am 03.10.22 um 19:45

Gallup International: Ein Viertel der Wählern hat im letzten Augenblick eine Wahlentscheidung getroffen

Bei dieser Parlamentswahl gingen im Vergleich zur Wahl im November 2021 weniger junge Menschen zu den Wahlurnen, was die Stimmen für die Partei „Wir setzen die Veränderung fort“ reduziert hat. Ein Viertel der Wähler habe in letzter Minute..

veröffentlicht am 03.10.22 um 19:25

Internationale Beobachter: Wahlen verliefen friedlich, Probleme gibt es mit Kauf von Stimmen

Der Wahltag in Bulgarien sei vorschriftsmäßig organisiert und friedlich verlaufen, stellten die internationalen Beobachter der Parlamentswahlen in Bulgarien am 2. Oktober fest. Den Behörden wird empfohlen, mehr zu tun, um den Stimmenkauf zu..

veröffentlicht am 03.10.22 um 19:11