Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2023 Alle Rechte vorbehalten

Wir verhandeln mit Frankreich und Schweden über Einsatz ihrer Kampfflugzeuge

MiG-29
Foto: BGNES

Bulgarien wird mit Frankreich und Schweden über die Nutzung ihrer Kampfflugzeuge verhandeln, bis die ersten US-amerikanischen  F-16 im Jahr 2025 geliefert werden. Das gab Verteidigungsminister Dimitar Stojanow bekannt. 

Die Gespräche mit der französischen Delegation sind für heute und mit der schwedischen Delegation für Dienstag geplant. Das Thema wurde besonders aktuell, nachdem bekannt wurde, dass sich die Lieferung der F-16-Kampfjets verzögert und die Betriebsdauer der derzeit im Einsatz befindlichen MiG-29 im Jahr 2023 ausläuft. In der Zwischenzeit wird unser Land zwei Triebwerke für die MiGs kaufen, sechs weitere werden in Polen überholt werden. 

„Wir verfügen derzeit über eine Ressource bis Mitte 2023, aber bei sehr begrenzter Flugaktivität. Das ist sehr beunruhigend", sagte Dimitar Stojanow.

mehr aus dieser Rubrik…

Wettervorhersage für Mittwoch

Am Mittwoch werden die Tiefsttemperaturen zwischen -9 und -4°C liegen, in Sofia bei -7°C. Tagsüber wird es bewölkt sein, nur im Südwesten Bulgariens scheint die Sonne. Nördlich des Balkangebirges und in den Bergen wird es schneien. Es wird ein..

veröffentlicht am 07.02.23 um 19:45

Kampf um die Überlebenden

Jetzt werde um die Rettung der verschütteten Überlebenden gekämpft. Rettungsteams aus der ganzen Welt treffen in der Türkei und in Syrien ein, um bei der Suche zu helfen. Bisher wurden mehr als 8.000 Menschen lebend aus den Trümmern geborgen. An den..

veröffentlicht am 07.02.23 um 19:35

Protest gegen Verbot russischer Fernsehsender

Aufgebrachte Bürger haben vor dem Gebäude der Europäischen Kommission in Sofia protestiert. Grund für ihre Unzufriedenheit ist die eingestellte Ausstrahlung mehrerer russischer Fernsehsender in Bulgarien. Der Protest wurde von der Nationalen Bewegung..

veröffentlicht am 07.02.23 um 19:23