Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2024 Alle Rechte vorbehalten

Personenzug wegen herabstürzender Felsen entgleist

Foto: BGNES-Archiv

Ein Personenzug, der auf der Strecke von Sofia nach Burgas unterwegs war, ist in der Nähe von Rosino bei Karlowo am Nachmittag auf herabgestürzte Felsen geprallt. Einer der Lockführer wurde dabei verletzt. Die Passagiere sind unversehrt. Infolge des Aufpralls sei die Lokomotive zusammen mit einem der Waggons entgleist, informierte die Eisenbahngesellschaft. Die Fahrgäste aus dem Zug werden mit Bussen befördert.



Последвайте ни и в Google News Showcase, за да научите най-важното от деня!

mehr aus dieser Rubrik…

Wetteraussichten für Dienstag, den 28. Mai

Am Dienstag werden die Tiefsttemperaturen im Land zwischen 10°C und 12°C liegen, in Sofia um 10°C. Am Nachmittag wird es im ganzen Land bewölkt sein. Es wird zu kurzen Schauern mit Gewittern kommen und höchstwahrscheinlich hageln. Die..

veröffentlicht am 27.05.24 um 19:45
Iwa Pechliwanska, Vorsitzende des Verbandes der Paramediziner in Bulgarien

60 Prozent der bulgarischen Paramediziner gehen ins Ausland

Seit 2016 haben rund 2.500 Bulgaren eine Ausbildung als Rettungssanitäter absolviert. Fast 60 Prozent von ihnen sind ausgewandert und üben den Beruf im Ausland aus, gab Iwa Pechliwanska, Präsidentin der Union der Rettungssanitäter in Bulgarien,..

veröffentlicht am 27.05.24 um 18:16
Rumen Radew

Präsident Rumen Radew zum Ukraine-Krieg: Alle Politiker, die eskalieren wollen, sollten erklären, dass, wenn es nötig wird, sie kämpfen werden

"Alle NATO-Mitgliedsstaaten sind auf die eine oder andere Weise in den Krieg in der Ukraine verwickelt - durch die Bereitstellung von Geheimdienstinformationen, Zielen, Waffen, Munition und Ausbildung. Es spielt keine Rolle, ob unser Parlament..

veröffentlicht am 27.05.24 um 18:07