Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2024 Alle Rechte vorbehalten

Vereinbarung zur Unterstützung von Kleinunternehmen unterzeichnet

Foto: BGNES

Die Bulgarische Bank für Entwicklung und die Europäische Investitionsbank haben eine Vereinbarung über 175 Millionen Euro unterzeichnet. Es wurde auch eine Garantievereinbarung zwischen der Bank für Entwicklung und dem Europäischen Investitionsfonds im Rahmen des Programms InvestEU abgeschlossen. Der Zweck der Vereinbarung bestehe darin, bulgarischen kleinen und mittelständischen Unternehmen zu helfen, insbesondere solchen mit einem hohen Risikoprofil und der Unmöglichkeit, Sicherheit zu bieten, berichtete die BNR-Reporterin Marta Mladenowa. 

mehr aus dieser Rubrik…

Hyundai fürchtet unlauteren Wettbewerb beim KKW Kosloduj

Das Parlament lehnte einen Antrag auf eine außerordentliche Prüfung des Beschlussentwurfs über den Bau neuer Kapazitäten im KKW Kosloduj ab. Der Vorsitzende des Energieausschusses, Deljan Dobrew, forderte das Parlament auf, den bereits von den..

veröffentlicht am 22.02.24 um 11:28

Wärmekraftwerk Mariza Ost 3 stellt Betrieb ein

Das Wärmekraftwerk "ContourGlobal Maritsa East 3", eines der beiden so genannten "amerikanischen Kraftwerke", hat seinen Betrieb eingestellt. Der Grund ist das Auslaufen des langfristigen Vertrags mit der Nationalen Elektrizitätsgesellschaft..

veröffentlicht am 21.02.24 um 13:35

Idee für Bau von Wasserkraftwerk und Brücke an der Donau wird neu aufgerollt

Die Nationale Elektrizitätsgesellschaft (NEK) habe zusammen mit der rumänischen Hidroelectrica das Projekt für ein Wasserkraftwerk an der Donau zwischen Nikopol und Turnu Magulare aktualisiert, gab der bulgarische Energieminister Rumen Radew vor..

veröffentlicht am 14.02.24 um 11:07