Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2024 Alle Rechte vorbehalten

Vereinbarung zur Unterstützung von Kleinunternehmen unterzeichnet

Foto: BGNES

Die Bulgarische Bank für Entwicklung und die Europäische Investitionsbank haben eine Vereinbarung über 175 Millionen Euro unterzeichnet. Es wurde auch eine Garantievereinbarung zwischen der Bank für Entwicklung und dem Europäischen Investitionsfonds im Rahmen des Programms InvestEU abgeschlossen. Der Zweck der Vereinbarung bestehe darin, bulgarischen kleinen und mittelständischen Unternehmen zu helfen, insbesondere solchen mit einem hohen Risikoprofil und der Unmöglichkeit, Sicherheit zu bieten, berichtete die BNR-Reporterin Marta Mladenowa. 

mehr aus dieser Rubrik…

Milena Stojtschewa

Elektromobilität und Software sind bevorzugte Bereiche für Investitionen

Angaben der Bulgarischen Nationalbank (BNB) zufolge belaufen sich die ausländischen Direktinvestitionen für 2023 auf über 3,5 Milliarden Eur o, gab die Ministerin für Innovationen und Wachstum Milena Stojtchewa bekannt, die von der BTA zitiert wurde...

veröffentlicht am 09.01.24 um 18:00
Bogdan Bogdanow

Konsolidierungsgesellschaft hat staatliche Unternehmen gegen Kredite verpfändet

„Nach dem Beitritt Bulgariens zum Schengen-Raum und zur Eurozone erwarten wir in den ersten ein bis zwei Jahren einen Anstieg des BIP um 5 Prozent“. Das sagte Wirtschaftsminister Bogdan Bogdanow gegenüber dem Bulgarischen Nationalen Fernsehen BNT...

veröffentlicht am 09.01.24 um 12:16

Latschesar Bogdanow: Das Tempo des Wirtschaftswachstums ist überdurchschnittlich, reicht aber trotzdem nicht aus

Die wirtschaftliche Lage in Bulgarien habe sich Ende 2023 beruhigt, nachdem es im Laufe des Jahres aufgrund der politischen Situation und des fehlenden Staatshaushalts bis Ende Juli zu Unsicherheiten gekommen war, erklärte der Chefökonom des Instituts..

veröffentlicht am 08.01.24 um 15:39